Suchen
Company Topimage

01.07.2020

Wirtschaftlich vernetzen: SMC und Atos entwickeln Lösungen zur Energieoptimierung

Memorandum of Understanding für zukünftige Projekte unterzeichnet – Energieeffizienz und Digitalisierung gehen Hand in Hand, wenn Antriebs- und Steuerungstechnik mit umfangreicher Datenverarbeitung harmonieren. Als führender Hersteller, Partner und Lösungsanbieter für pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik steuert SMC seine umfangreiche Expertise jetzt zu einem gemeinsamen Projekt mit dem globalen IT-Dienstleister Atos bei. Die beiden Unternehmen haben ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, um zukünftig gemeinsam praxisorientierte Lösungen rund um das Thema Energieoptimierung zu entwickeln. Fokus der Zusammenarbeit ist, die Expertise von SMC in der Applikation mit der Daten- und Auswertekompetenz von Atos zu verbinden. Hierbei sind Anwendungen besonders interessant, bei denen die Daten schon vorhanden, aber nicht entsprechend interpretiert werden. Die beiden Unternehmen wollen damit Produktivitäts- und Effizienzpotenziale für den Kunden sichtbar machen.

Memorandum of Understanding für zukünftige Projekte unterzeichnet

Energieeffizienz und Digitalisierung gehen Hand in Hand, wenn Antriebs- und Steuerungstechnik mit umfangreicher Datenverarbeitung harmonieren. Als führender Hersteller, Partner und Lösungsanbieter für pneumatische und elektrische Automatisierungstechnik steuert SMC seine umfangreiche Expertise jetzt zu einem gemeinsamen Projekt mit dem globalen IT-Dienstleister Atos bei. Die beiden Unternehmen haben ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, um zukünftig gemeinsam praxisorientierte Lösungen rund um das Thema Energieoptimierung zu entwickeln. Fokus der Zusammenarbeit ist, die Expertise von SMC in der Applikation mit der Daten- und Auswertekompetenz von Atos zu verbinden. Hierbei sind Anwendungen besonders interessant, bei denen die Daten schon vorhanden, aber nicht entsprechend interpretiert werden. Die beiden Unternehmen wollen damit Produktivitäts- und Effizienzpotenziale für den Kunden sichtbar machen.

Gemeinsam das industrielle Internet of Things realisieren

„Auch wenn die Energieeffizienz schon seit Jahren im Markt ganz oben auf der Agenda steht, ist das Thema aktuell wie nie“, sagt Christian Ziegler, Manager Digital Business Development bei SMC. Besonders die zunehmende Vernetzung in der Industrie 4.0 treibt die Effizienzsteigerung voran: Umfangreiche Betriebs- und Prozessdaten zeigen hohe Optimierungspotenziale innerhalb vieler Anlagen. Christian Ziegler: „Diese Potenziale lassen sich nur dann voll nutzen, wenn die Antriebs- und Steuerungstechnik im Einklang mit der Software arbeitet. Deshalb bringen wir unser großes Portfolio und unsere langjährige Expertise in der Entwicklung individueller Automatisierungstechnik in die Partnerschaft mit Atos ein.“

Der weltweit agierende IT-Dienstleister entwickelt innovative Lösungen – vom digitalen Zwilling bis zum Supercomputer. „Gemeinsam mit SMC wollen wir das industrielle Internet of Things (IoT) weiter vorantreiben“, erläutert Thomas Joachim, Practical Offering Manager bei Atos. „Dabei setzen wir auf unsere leistungsstarken Edge-Gateways, die eine latenzfreie Datenverarbeitung nahe der Anlage ermöglichen.“ Neben der Gateway-Hardware bringt Atos auch seine Erfahrung in der Netzwerkintegration von Edge Computing sowie im Aufbau sicherer IoT-Strukturen und Mechanismen ein.

„Ein echter Mehrwert für den Endanwender“

Ziel der gemeinsamen Entwicklung ist eine Lösung, die sowohl in der Cloud, im „Fog“ am Rand der Cloud oder direkt vor Ort laufen kann – und damit den Kunden von SMC und Atos die größtmögliche Freiheit im Hinblick auf Datensicherheit und Rechnerleistung bietet. Thomas Joachim ist überzeugt, dass mit der aktuell in Entwicklung befindlichen Lösung dem Endanwender ein echter Mehrwert geboten wird: „Wir wollen diese Lösung im Herbst 2020 ersten Kunden vorstellen.“ Zudem arbeiten SMC und Atos gerade daran, sie im Industrial Application Center von SMC in Egelsbach aufzubauen.