SG61 – neuer Seilzugeber für Messlängen bis zu 6m

28.06.2019

Die SIKO GmbH aus Buchenbach, Spezialist im Bereich Seilzugwegsensoren, präsentiert den neuen Seilzuggeber SG61, der für Messlängen von bis zu 6m eingesetzt werden kann.

Auf Basis von einer 30-jährigen Erfahrung in Entwicklung und Produktion ist ein Wegsensor entwickelt worden, der durch seine Kompaktheit, Robustheit und Flexibilität besticht.

Kompakt und robust

Nicht bedeutungslos sind bei der Sensoren-Auswahl in der Intralogistik oder in mobilen Maschinen, die Messlänge und ein möglichst kompaktes Gehäuse.

Mit einer Einbautiefe von gerade einmal 70mm x 85mm x 105mm ist der neue Seilzuggeber SG61 ein echter Hingucker, wodurch die Robustheit in keinster Weise leiden muss! Das robuste Aluminiumgehäuse in Kombination mit schlagfestem Kunststoff hält auch widrigsten Einsatzbedingungen stand. Faktoren wie Temperaturen von -40…+80°C, hohe Schock- und Vibrationsbelastung sowie Schmutz, Staub und Wasser schränken den Seilzuggeber nicht ein.

Für Outdoor-Anwendungen im Tieftemperaturbereich gäbe es zudem eine Variante mit integrierten Wasserablaufbohrungen – verhindert bei Minustemperaturen das Gefrieren von Wasser und steigert die Lebensdauer.

Flexibel einsetzbar dank Schnittstellenvielfalt und Wire-Flex-Technologie

Das flexible 58mm Flanschsystem des SG61 ermöglicht es, dass der Kunde entscheidet, welche Schnittstelle zum Einsatz kommen soll. Egal ob inkrementelle Schnittstellen wie HTL oder TTL oder absolute Schnittstellen wie Analog, SSI, CANopen, SEA J1939, CANopen Safety, Feldbus oder Ethernet, nahezu alle Schnittstellen sind mit dem Seilzuggeber realisierbar.

Flexibel einsetzbar ist der Seilwegsensor nicht nur bei den Schnittstellen, auch beim Seilauslass überzeugt er mit seinen Vorteilen – der Wire-Flex-Technologie.

Sie stellt sicher, dass bei Schrägauszug des Seils der Verschleiß am Seil auf ein Minimum reduziert wird. Durch die konisch geformte Seildüse und die unterschiedlichen Seiltypen werden mögliche Ablagerungen am Seil zuverlässig entfernt. Mechanische Toleranzen der Maschine oder des Fahrzeugs werden, auch bei schwierigen Umgebungsbedingungen, eigenständig ausgeglichen, wodurch Funktion und Lebensdauer des Systems geschützt werden.

Für Positionserfassungen geeignet

Gemeinsam mit dem redundanten SIKO Safety Drehgeber WV58MR bietet der SG61 eine erhöhte Sicherheit und kann im Gesamtsystem in Anwendungen bis Performance Level d (PLd) eingesetzt werden. Grund dafür ist das spezielle mechanische Design und eine dafür entwickelte Software. Neben der Elektronik, wird auch die Mechanik überwacht, wodurch gefährliche Zustände frühzeitig erkannt werden – vor allem geeignet für mobile Maschinen jegliche Anwendungen.

Profil

  • Robuste und kompakte Bauweise
  • Messlängen bis 6m
  • Seildüse mit Wire-Flex-Technologie
  • Inkrementelle, Analoge-, Feldbus- oder Ethernet
    Schnittstellen verfügbar
  • In Kombination mit dem SIKO Drehgeber WV58MR
    auch als Safety Ausführung erhältlich