Servomotor Sercos als weiteres Ethernet-Protokoll für Servo- und Schrittmotoren

JVL Industri Elektronik A/S hat ein weiteres industrielles Ethernet-Protokoll für seine integrierten Servomotoren und integrierten Schrittmotoren angekündigt: Sercos.

Anbieter zum Thema

(Bild: JVL)

Das JVL Sercos-Modul ist mit zwei Ethernet-Anschlüssen und einem eingebauten Switch ausgestattet, wodurch eine Line- und Ringtopologie ohne zusätzliche Hardware möglich ist. Das Modul verfügt über mehrere LEDs, mit denen Techniker und Bediener eine schnelle Statusübersicht erhalten. Es sind auch optoisolierte digitale I/Os im Modul integriert, die die Steuerung von zusätzlichen Sensoren usw. ohne externe E/A-Module ermöglichen sollen. Dies minimiert die Anzahl der Geräte im Netz und reduziert die Kabelkosten.

Alle Steckverbinder sind M12-Steckverbinder, die dem Unternehmen zufolge für raue Bedingungen in industriellen Umgebungen geeignet sind.

Darüber hinaus sind alle Register im JVL-Mac-Motor über die Sercos-Verbindung zugänglich, wodurch eine vollständige Kontrolle der Motorkonfiguration und -bewegung ermöglicht wird. Das JVL Sercos-Modul ist laut Hersteller sehr einfach zu bedienen und kann über ein vordefiniertes Setup konfiguriert werden. Die Inbetriebnahme ist mit der JVL-Mactalk-Anwendungssoftware möglich.

Sercos-Module für Mac-Motor und Servostep

Die JVL-Sercos-Module für Mac-Motor und Servostep verfügen über alle wichtigen Merkmale der Sercos-Spezifikation. Die automatische Erkennung von Antrieben wird vom FSP-Drive und den Sercos-Drive-Profilen (FSP-Drive / Pack-Profile / Sercos-Drive) unterstützt. Die Synchronisation wird unterstützt und soll den gleichzeitigen Betrieb von bis zu 511 Motoren ermöglichen. Laut Hersteller sind Hot-Plugging und Redundanz für den Austausch von Motoren ohne Ausschalten möglich. Probe / Capture wird unterstützt und somit kann der Antrieb unter anderem auch in Verpackungsmaschinen eingesetzt werden. JVL liefert SDDML-Dateien, so dass der Motor von Bosch Rexroth als FSP-Drive erkannt wird. Unter bestimmten Umständen ist dies auch ohne SDDML-Datei möglich.

Mit dem integrierten Ethernet-Switch können Kabel von einem Sercos-Motor zum nächsten durchgeschleift werden, wodurch eine Linien- und Ringtopologie ohne zusätzliche Hardware möglich wird.

Hannover Messe 2018: Halle 15, Stand H43

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45229639)