Windparks in Frankreich Senvion gewinnt Aufträge über 74 MW

Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Senvion hat elf MM92-Turbinen für den Windpark Bois de la Serre installiert und wird den Windpark Sambrès mit 26 Senvion MM82-Turbinen ausstatten, die zusammen jährlich genug Strom zur Versorgung von über 24.600 Dreipersonenhaushalten in Frankreich produzieren werden.

Firmen zum Thema

Mit einer Rotorfläche von 5.281 m² erzielt die 2,05-MW-Windkraftanlage vor allem an Starkwindstandorten hohe Energieerträge. Ihre Technologie basiert auf der 2002 eingeführten MM70, eine der meistgebauten Anlagen-Typen weltweit. Durch Nabenhöhen von 59 bis 80 m ist die MM82 für Standorte mit Höhenbeschränkungen nutzbar.
Mit einer Rotorfläche von 5.281 m² erzielt die 2,05-MW-Windkraftanlage vor allem an Starkwindstandorten hohe Energieerträge. Ihre Technologie basiert auf der 2002 eingeführten MM70, eine der meistgebauten Anlagen-Typen weltweit. Durch Nabenhöhen von 59 bis 80 m ist die MM82 für Standorte mit Höhenbeschränkungen nutzbar.
(Bild: Senvion)

Senvion übernimmt für einen Zeitraum von zehn Jahren mit einer

Verlängerungsoption auf 15 Jahre alle Wartungsarbeiten an den Windparks. Nach Fertigstellung werden die Windparks jährlich für eine Einsparung von 47.300 t CO2 sorgen. Der Windpark Bois de la Serre besteht aus elf MM92-Turbinen von Senvion mit einer Nennleistung von zwei MW und einer Nebenhöhe von jeweils 88,5 m. Sie wurden Ende Dezember 2015 in Betrieb genommen. Der Sambrès Windpark besteht aus 26 Senvion MM82-Turbinen mit einer Nebenhöhe von 85 m. Dort hat der Bau bereits begonnen: Fünf Turbinen sind bereits installiert.

Die Inbetriebnahme des gesamten Windparks ist für Mitte 2016 geplant. Beide Projekte befinden sich in einem Berg- und Waldgebiet mit starken und turbulenten Winden. Zur Erhaltung des Waldes und Vermeidung des Fällens von Bäumen wurden die Rotorblätter der Senvion-Turbinen einzeln montiert. Die Nebenhöhen berücksichtigen ebenfalls die Standortbestimmungen.

Olivier Perot, Managing Director von Senvion Europe South West, sagt: „Wir sind stolz darauf, dass RES seine geschäftliche Partnerschaft mit Senvion für diese komplexen Projekte fortsetzt. Dies unterstreicht die Fähigkeit von Senvion, den gesamten französischen Markt mit einem maßgeschneiderten Produkt- und Dienstleistungsportfolio bedienen zu können.“

Die Projekte mit einer installierten Leistung von 74 MW ergänzen die bereits von RES in den Montagne Noire gebauten Windparks mit 45 MW in einem Gebiet, in dem erneuerbare Energien wichtig für die lokale Wirtschaftsentwicklung sein sollen. (br)

(ID:43807377)