Sensortechnik

Sensoren zum Einsatz in der Windenergienutzung

| Redakteur: Jan Vollmuth

(Bild: Synotech)

Die Synotech Sensor und Meßtechnik GmbH bietet eine Vielzahl von Sensoren für den Einsatz im Umfeld von Windenergieanlagen. Naturgemäß liegt der Schwerpunkt bei der Schwingungsmesstechnik und hier speziell bei der kontinuierlichen Überwachung des Antriebsstrangs.

Aber auch die Überwachung der niederfrequenten Gondel-, Turm- oder Fundamentschwingungen gehört zu dem Metier von Synotech. Eine ganz neue Technik zur Ermittlung und Beurteilung solcher Beanspruchungen ist der Einsatz von Dehnungssensoren, die besonders leicht zu montieren sind und sich durch eine äußerst hohe Empfindlichkeit auszeichnen.

Bei der Überwachung der Gründungsarbeiten im Offshore-Bereich ermöglichen es piezoresistive Beschleunigungssensoren, Aussagen über die bei Rammarbeiten zurückgelegten Wege. Die besonders genauen und langzeitstabilen kapazitiven Luftdruck-Sensoren gewinnen im Vorfeld wichtige Informationen über die klimatischen Bedingungen an möglichen neuen Standorten von WEA. (jv)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42962077 / Windkraftkonstruktion)