Suchen

Woher der Wind weht Sensor misst verschiedene Windparameter

Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Ein spezieller Sensor erfasst den relativen Winkel zur Strömungsrichtung, Strömungsgeschwindigkeit, Neigungswinkel und barometrische Höhenlage.

Firmen zum Thema

Mit dem Aeroprobe Micro Air Data System lässt sich der relative Winkel zur Strömungsrichtung, Strömungsgeschwindigkeit, Neigungswinkel und barometrische Höhenlage erfassen.
Mit dem Aeroprobe Micro Air Data System lässt sich der relative Winkel zur Strömungsrichtung, Strömungsgeschwindigkeit, Neigungswinkel und barometrische Höhenlage erfassen.
(Bild: Altlhen)

Das Aeroprobe Micro Air Data System von Althen zeigt, wie der Sensor den relativen Winkel zur Strömungsrichtung, Strömungsgeschwindigkeit, Neigungswinkel und barometrische Höhenlage erfasst. Außerdem informiert das Unternehmen über den digitalen Drucksensor AS30CN mit CANopen-Ausgang. Ein weiteres Messehighlight ist die faseroptische Messtechnik von Opsens. Um einen Eindruck vom Aeroprobe-Micro-Air-Data-System zu geben, wird ein Sensor in einem annähernd homogenen Luftstrom in eine definierten Drehwinkel verfahren. Der Sensor misst den relativen Winkel zur Strömungsrichtung und gibt diesen über eine Datenschnittstelle an die Software weiter, welche den Winkel live anzeigt.

Mit den Geschwindigkeitsdaten sowie den Anströmwinkeln in Echtzeit des Aeroprobe Micro Air Data Systems werden die Stabilität und damit die Sicherheit von Fahrzeugen und Flugzeugen verbessert. Außerdem zeigt der Hersteller auf der Messe den digitalen Drucksensor AS30CN. Der Sensor misst zwischen 7 bar bis 1600 bar. Das Gesamtfehlerband über den kompensierten Temperaturbereich von -40 bis 85 °C ist mit typ. ±1 %/100 °C spezifiziert. Mit seinem sehr weiten kompensierten Temperaturbereich empfiehlt sich der Drucksensor besonders für anspruchsvolle Aufgaben im Luftfahrtbereich sowie für den Fahrversuch für PKW und NFZ und frü den Einsatz bei Motoren- und Getriebeprüfständen.

(ID:44717744)