Suchen

Blitz- und Überspannungsschutz

Schutz vorm Blitz

| Autor/ Redakteur: Timo Konieczny * / Dipl. -Ing. Ines Stotz

Bei den leistungsstarken Windturbinen der Offshore-Anlagen erhöhen vorbeugende Wartung sowie ein auf einander abgestimmtes Blitz- und Überspannungsschutz-Konzept die Wirtschaftlichkeit und Akzeptanz der Anlagen.

Firmen zum Thema

Ein umfassendes Blitz- und Überspannungsschutz-Konzept kann die Anlagenverfügbarkeit erhöhen und das Risiko eines Ausfalls bei Blitzeinschlag und Überspannungen reduzieren
Ein umfassendes Blitz- und Überspannungsschutz-Konzept kann die Anlagenverfügbarkeit erhöhen und das Risiko eines Ausfalls bei Blitzeinschlag und Überspannungen reduzieren
( Archiv: Vogel Business Media )

Lag der Entwicklungsschwerpunkt der Hersteller vor einigen Jahren noch bei Anlagen der 1,5 MW-Leistungsklasse, so geht es heute bereits um Kapazitäten von sieben MW und mehr. Um diese Windturbinen effizient betreiben zu können, werden immer höhere Türme errichtet. Denn in größeren Höhen weht der Wind stärker und zudem gleichmäßiger. Höhere Naben sowie die Verlagerung vom Onshore- zum Offshore-Windpark sichern die Energieproduktion und deren Einspeisung ins öffentliche Netz.

Schub durch gesetzliche Vorlagen

Auf der Basis des „Erneuerbare-Energien-Gesetzes“(EEG) soll im Jahre 2020 19 Prozent der benötigten Energie aus Windkraft gewonnen werden. Dadurch sollen konventionelle Kraftwerke ersetzt und der Ausstoß des umweltschädlichen Treibhausgases CO2 verringert werden. Da die Onshore-Potenziale nahezu ausgeschöpft sind, liegt die Zukunft der Windenergie im Ausbau der Offshore-Nutzung.

Bildergalerie

Für die Installation einer solchen Anlage kommen nur wenige Tage im Jahr in Frage, da das Wetter gut und die See ruhig sein muss. Und weil die Anlagen auch bei laufendem Betrieb aufgrund der – ja durchaus gewünschten – rauen Wetterverhältnisse nur mit hohem Aufwand erreichbar sind, hat die Vermeidung von Störungen und ungeplanten Stillständen einen hohen Stellenwert. Eine vorbeugende Wartung spielt daher eine zentrale Rolle. So setzen die Anlagenhersteller hier auf Überwachungsmechanismen wie Condition-Monitoring sowie Sicherheitseinrichtungen, zu denen ein fundiertes Blitz- und Überspannungsschutz-Konzept gehört.

(Teil 2: Zur Normung in der Windindustrie)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 301559)