Metalle und Rohstoffe

16.04.2015

Als Lieferant von Nichteisen-Metallen, metallischen Rohstoffen und Halbfabrikaten bis hin zu Fertigprodukten sind wir für unsere Kunden aus den verschiedensten Branchen ein wichtiges Glied in der Wertschöpfungskette.

Auf eine umfassende Information über die Metallmärkte und eine kompetente Anwendungsberatung legen wir ebenso grossen Wert wie auf eine minutiöse Auftragsbearbeitung. Schliesslich wollen wir nicht nur heute Ihr zuverlässiger Partner sein, sondern auch in Zukunft.

Rohmetalle

Metalle gehören zu den ältesten Werkstoffen, die der Mensch einsetzt, um sich das Leben leichter zu machen. Ohne Metalle gäbe es kein Telefon, kein Auto, keinen Computer und keine Haushaltgeräte.

Einige Eigenschaften wie z.B. die gute elektrische und thermische Leitfähigkeit sind mehreren Metallen gemeinsam. In der Anwendung sind es aber oft die ganz spezifischen Eigenschaften, die für den Einsatz eines Metalles oder einer Metall-Legierung sprechen.

Die von uns gelieferten Rohmetalle haben eines gemeinsam: sie dienen einem weiteren Verarbeitungsprozess.

Als Lieferformen kommen in Frage:

  • Kathoden
  • Masseln
  • Barren
  • Platten usw.

Mineralische Rohstoffe

Mineralische Rohstoffe: Definition - Wirtschaftliche Bedeutung

Als mineralische Rohstoffe werden Materialien bezeichnet, die sich im Laufe der Erdgeschichte durch geologische Prozesse bildeten (Anreicherung bestimmter Stoffe) und sich in geologischen Zeiträumen (Jahrmillionen) erneuern – im weiteren Sinn werden sie oft auch als Bodenschätze bezeichnet. Sowohl mengenmässig wie auch umsatzmässig bilden mineralische Rohstoffe weltweit Milliardenmärkte und beschäftigen direkt oder indirekt Millionen von Arbeitskräften. Die mineralischen Rohstoffe werden dabei unterteilt in Industrieminerale, Energierohstoffe und Metallische Rohstoffe. Von der Fördermenge her stehen die Industrieminerale weltweit an der Spitze, wertmässig werden sie von den Energierohstoffen jedoch übertroffen. Viele Rohstoffe sind Massengüter, die aufgrund von Normen und Typisierungen funktionell austauschbar sind. Der «Wert» eines Rohstoffes drückt sich in erster Linie durch den Preis aus, der seinerseits vom Markt abhängig ist (Wettbewerb).

Metall-Halbfabrikate

Halbfabrikate werden in der Regel weiterverarbeitet und sind in ihrem Zustand und in ihrer Lieferform nur selten für den Direkteinsatz vorgesehen.

Es handelt sich dabei um:

  • Stangen
  • Rohre
  • Bleche
  • Bänder
  • Streifen
  • Ronden
  • Profile usw.

Als Herstellprozesse kommen Giessen, Pressen, Ziehen, Rollen, Walzen u.a.m. in Frage.

Metall-Halbfabrikate können aus einem einzelnen Metall oder einer Verbindung aus zwei oder mehreren Metallen bestehen. Bei Metallverbindungen sprechen wir von Legierungen.

Giesserei-Produkte

Seit mehreren Jahrzehnten stehen wir als kompetenter Partner im Dienste der Giesserei-Industrie. Unsere Dienstleistung umfasst die kostenoptimale Beschaffung, Lagerhaltung und zuverlässige Versorgung des Marktes mit Giessereiroh- und Hilfsstoffen.

Enge Verbindungen und Kontakte zu Produzenten und Partnern sowie persönliche Beratung bilden die Basis, um den individuellen Kundenanforderungen flexibel zu entsprechen.

Mit unseren Giesserei-Produkten werden von der Wasserturbine bis hin zu modernsten, hochkomplizierten Teilen praktisch jede Art von Gussstücken hergestellt. Konstant hohe Qualität garantiert Prozesssicherheit und Wirtschaftlichkeit.

Feuerfesterzeugnisse

Unter den Begriff Feuerfesterzeugnisse fallen bei uns Produkte, die als Masse oder als geformte Teile eine Barrierefunktion zwischen einem heissen Medium und dem Gefäss, in welchem sich das Medium befindet, ausübt. Aber nicht nur wärmetechnische Fragen spielen dabei eine Rolle. Auch chemische und metallurgische Einflüsse sind bei der Auswahl eines Feuerfestproduktes entscheidend.

Unsere Feuerfestprodukte basieren auf den Rohstoffen Dolomit, Magnesit, Tonerde.

In der Metallurgie werden Feuerfeststeine und Massen für Auskleidungen von Giesspfannen, Konvertern, E-Oefen, Giessrinnen und anderes verwendet.

Die Zementindustrie setzt unsere Feuerfestprodukte als Mantelfutter in Drehrohröfen ein. Die Anforderungen an eine Feuerfestauskleidung sind je nach Ofenzone unterschiedlich. Chemische Reaktionen, Abriebfestigkeit, Temperaturbeständigkeit, Wärmeleitfähigkeit und Haltbarkeit sind nur eine Auswahl von Kriterien, die beim Einsatz von Feuerfestprodukten von Bedeutung sind.