Emobility Schnellladen mit Lounge-Erlebnis

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Mit der Charge-Lounge erfindet das Fraunhofer IAO das Laden von Elektrofahrzeugen neu: Hohe Ladeleistung, einfachste Installation, Lounge-Zugang während des Ladens und ein innovatives Geschäftsmodell kennzeichnen die Charge-Lounge, die erstmals auf der Hannover Messe 2014 vorgestellt wurde.

Firmen zum Thema

(Bild: Fraunhofer IAO)

Die Fluggesellschaften haben es vorgemacht: In einer Vielflieger-Lounge lässt sich die Zeit bis zum Abflug sehr angenehm verbringen und es gibt wohl nicht wenige, die extra etwas früher zum Flughafen aufbrechen, um noch einen Kaffee in der Lounge zu trinken.

Kafffee verkürzt Wartezeit

Mit der Charge-Lounge möchte das Fraunhofer IAO Elektrofahrzeugnutzern einen ähnlichen Komfort bieten: Während des Schnellladevorgangs, der typischerweise 30 Minuten dauert, können die Kunden in der angeschlossenen Lounge einen kostenfreien Kaffee genießen, im Netz surfen oder einfach nur entspannen. Die Ladezeit wird damit nicht mehr als Wartezeit empfunden, sondern kann sogar noch geschäftlich genutzt werden: ein in die Charge-Lounge integrierter Arbeitsraum kann für Arbeitstreffen mit Geschäftspartnern und Kollegen gemietet werden.

Bildergalerie

Spannende Architektur

Fortschrittliche Technik bietet weitere Pluspunkte: Ein Batteriepufferspeicher sorgt dafür, dass die Charge-Lounge mit niedriger Leistung und entsprechend niedrigen Kosten ans Netz angeschlossen werden kann und trotzdem eine hohe Ladeleistung bereitstellt. Drei Schnellladestationen mit allen verfügbaren Schnellladestandards gewährleisten, dass man mit jedem schnellladefähigen Fahrzeug eine Lademöglichkeit vorfindet. Die nachhaltige Bauweise aus Massivholz erzeugt ein sehr angenehmes Raumklima und erzielt zudem eine sehr gute Gebäudeeffizienz. Und nicht zuletzt macht die spannende Architektur die Charge-Lounge unverwechselbar.

Das Geschäftsmodell

Neben dem innovativen technischen Konzept wurde auch ein Geschäftsmodell für den Aufbau und Betrieb einen Schnellladenetzes bestehend aus Charge-Lounges entwickelt. Die Fraunhofer-Forscher sind von ihrem Lösungsansatz sowohl aus technischer als auch aus wirtschaftlicher Sicht so überzeugt, dass sie mit der Charge-Lounge GmbH ein Unternehmen gegründet haben, welches die ChargeLounge weiterentwickeln, aufbauen und betreiben wird. Ziel ist es, bis 2020 eine Abdeckung der Länder Deutschland, Österreich und Schweiz mit knapp 1000 Charge-Lounges zu erreichen. Für dieses ambitionierte Ziel gibt es bereits aussichtsreiche Gespräche mit möglichen Investoren. Weitere Partner und Investoren sind willkommen. (mz)

(ID:42640725)