Suchen

Kunststoff Sauganlage aus glasfaserverstärktem Zytel

| Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Die 3-Liter-Reihensechszylinder-Benzinmotoren des Typs B58 von BMW Group erhalten ihre Verbrennungsluft über eine Sauganlage mit einem indirekten integrierten Ladeluftkühler von Mahle. Diese ist aus dem besonders temperatur- und alterungsbeständigen Polyamid Zytel Plus von Du Pont hergestellt.

Firmen zum Thema

Eine Sauganlage aus dem hoch alterungs- und temperaturbeständigen Polyamid Zytel PLUS von DuPont mit integriertem indirektem Ladeluftkühler von Mahle trägt zu einer optimalen Versorgung der neuen BMW 6-Zylinder-Benzinmotoren bei.
Eine Sauganlage aus dem hoch alterungs- und temperaturbeständigen Polyamid Zytel PLUS von DuPont mit integriertem indirektem Ladeluftkühler von Mahle trägt zu einer optimalen Versorgung der neuen BMW 6-Zylinder-Benzinmotoren bei.
(Bild: Du Pont)

Aus dem gleichen Kunststoff sind auch die Führungsdichtleisten des von Kühlmittel durchströmten Wärmetauschers aus Aluminium, der der Länge nach in das Gehäuse eingeschoben ist. Das innovative konstruktive Prinzip dieses Ladeluftkühlers ermöglicht dessen Anordnung in unmittelbarer Nähe zum Motor. Das minimiert den Platzbedarf und die Druckverluste und trägt damit zu einem optimierten Verhältnis von Leistung und Kraftstoffeffizienz bei. BMW Group setzt den Motor des Typs B58 seit Ende 2015 in seinen Modellen 740i, 440i und 340i , sowie im M135i und M235i ein.

Das Entwicklungsteam aus Mitarbeitern des OEM, des Tier-1-Zulieferers und von DuPont Performance Materials wählte für diese Anwendung den glasfaserverstärkten Typ Zytel Plus 95G35. Dieser zeichnet sich durch seine herausragende Beständigkeit unter Einwirkung von Chemikalien und sehr hohen Temperaturen bis 230 °C sowie durch eine sehr gute Schweißbarkeit aus. Diese war gefordert, weil die Ober- und Unterschale des Gehäuses zunächst – separat, aber in einem 2-fach Werkzeug – spritzgegossen und danach im Reibschweißverfahren zusammengefügt werden sollte.

Zytel Plus wird mit der unternehmenseigenen Shielt-Technologie von Du Pont hergestellt, die eine innovative Polymer-Hauptkettenarchitektur mit speziellen Polymermodifikationen und Additiven verbindet. Zytel Plus 95G35 ist das Universalprodukt innerhalb dieser Produktfamilie. Dank seiner sehr hohen Temperaturbeständigkeit behält es den Großteil seiner mechanischen Eigenschaften selbst nach 3000 Stunden bei 230 °C, während die Eigenschaften vieler herkömmlicher PA66-GF35-Typen bereits bei 180 °C auf weniger als die Hälfte ihres Ausgangswerts abfallen. (qui)

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44222668)