Rund-um-Service

Rund-um-Service mit transparenter Preisstruktur für die Anlagenverfügbarkeit

| Redakteur: Bernhard Richter

Zum Bürkert Plus Rund-um-Service gehören beispielsweise Inbetriebnahme, Mitarbeiter-Schulung und Wartung ebenso wie Anlagenmodernisierung oder Störfallbeseitigung.
Zum Bürkert Plus Rund-um-Service gehören beispielsweise Inbetriebnahme, Mitarbeiter-Schulung und Wartung ebenso wie Anlagenmodernisierung oder Störfallbeseitigung. (Bild: Bürkert)

In Anlagen der Nahrungs-, Genussmittel- und Pharmaindustrie ist eine hohe Anlagenverfügbarkeit unabdingbar; unnötige Stillstandszeiten sind nicht tolerabel, meint der Fluidikexperte Bürkert.

Wartungs-, Umbau- oder Modernisierungsmaßnahmen gilt es schnellstmöglich umzusetzen. Als kompetenter Ansprechpartner für komplexe Systemlösungen und neue Produkte bietet der Fluidikexperte Bürkert seinen Kunden deshalb neben dem Engineering auch ein umfassendes Serviceangebot, das den kompletten Produktlebenszyklus begleitet. Zum Bürkert Plus Rund-um-Service gehören beispielsweise Inbetriebnahme, Mitarbeiter-Schulung und Wartung ebenso wie Anlagenmodernisierung oder Störfallbeseitigung. Individuelle Wartungspläne mit einer übersichtlichen Dokumentation der durchgeführten Maßnahmen sind auch für die jährlichen Audits verwendbar. Die Service-Pakete werden kunden- und anlagenspezifisch zusammengestellt, beispielsweise lassen sich auch Ventile anderer Hersteller einbeziehen. Eine transparente Preisstruktur sorgt für Kostenkontrolle.

Kompetenz in Kundenähe

Standorte für die hochqualifizierten Serviceteams sind zurzeit am Firmen-Hauptsitz im süddeutschen Ingelfingen und im Technik Center Nord in Hannover. „Das ermöglicht uns eine effektive und effiziente Arbeitsweise mit kurzen Reaktionszeiten in ganz Deutschland“, betont Thomas Wetschei, Leiter des BürkertPlus-Service. „Außerdem schätzen es unsere Kunden, wenn die Techniker aus der Region kommen.“ Das Service-Geschäft wird derzeit weiter ausgebaut, um zukünftig verstärkt auch Schaltschrankmodernisierungen, Retrofit und ganzheitliche Anlagenbetrachtungen bei geplanten Wartungen umzusetzen.

SPS IPC Drives 2018: Halle 7, Stand 690

Systeme ohne regelrechten Schutz in Ex-Bereichen nutzen

Überdrucksystem

Systeme ohne regelrechten Schutz in Ex-Bereichen nutzen

21.03.18 - Überdruckkapselungssysteme schützen Geräte, die nicht für den Einsatz in Ex-Umgebungen zugelassen sind. Magnetventile sind eine wichtiger Bestandteil dieser Systeme. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45576911 / Fluidtechnik)