Suchen

Seilzugeber

Robuste Seilzugeber für die mobile Automation

| Redakteur: Jan Vollmuth

Mit einer neuen Serie an mobil-robusten Seilzuggebern will Kübler eine Brücke bauen zwischen Preis und Leistung. Die neuen Seilzuggeber A30, A41 und B75 erfassen mithilfe ihrer Messseile aus Edelstahl Positionen absolut oder inkrementell.

Firmen zum Thema

(Bild: Kübler)

Die Seilzuggeber von Kübler sind je nach Modell für Messlängen zwischen 0,6 m und 3 m mit Verfahrgeschwindigkeiten zwischen 0,8 m/s und 1 m/s ausgelegt.

Speziell für Anwendungen in der mobilen Automation, für Fördertechnik, in Holzbearbeitungsmaschinen oder Kommunalfahrzeugen, sind die ökonomischen Linear-Sensoren mit aller notwendigen Robustheit ausgestattet, um hier verlässlich und langlebig ihre Dienste zu leisten.

Bildergalerie

Die Seilzuggeber gibt es in unterschiedlichen Bauformen und Messlängen mit variablen Einbaumöglichkeiten. Ihre sehr einfache, platzsparende Montage sowie ihre robuste Bauweise im stabilen Zink-Druckgussgehäuse machen diese Seilzugsensoren zur Basislösung für vielfältige Längen-, Weg- und Positionsmessaufgaben.

Die neuen Seilzüge sind alternativ mit angebauten analogen Sensoren, inkrementalen- oder absoluten Drehgebern verfügbar. (jv)

SPS IPC Drives 2013: Halle 7A, Stand 502

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42406018)

Über den Autor

Jan Vollmuth

Jan Vollmuth

, konstruktionspraxis – Alles, was der Konstrukteur braucht