Handhabung Roboter erinnert Patienten an Medikamenteneinahme

Redakteur: Juliana Pfeiffer

MetraLabs hat zwei seiner Roboter am Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA vorgestellt.

Anbieter zum Thema

Der Assistenzroboter erinnert "seine Patienten" an Termine und die pünktliche Medikamenteneinnahme und kontaktiert im Notfall eine Rettungsstelle. (Bild: MetraLabs)
Der Assistenzroboter erinnert "seine Patienten" an Termine und die pünktliche Medikamenteneinnahme und kontaktiert im Notfall eine Rettungsstelle. (Bild: MetraLabs)

Die Roboter stammen aus dem Projekt "CompanionAble" und ermöglichen älteren Leuten laut MetraLabs Geschäftsführer Dr. Andreas Bley möglichst lang ein weitestgehend unabhängiges Leben im eigenen Zuhause führen zu können. Ziel des FP7 EU-Projektes "CompanionAble" ist die synergetische Kombination einer intelligenten Wohnungsumgebung und einem sozialen Assistenzroboter als mobilen Kommunikationspartner. Vor allem älteren Menschen mit leichter Demenz soll das System viele nützliche Funktionen im Alltag bietet. So erinnert der Assistenzroboter "seine Patienten" an Termine und die pünktliche Medikamenteneinnahme und kontaktiert im Notfall eine Rettungsstelle. So reagiert der game-orientierte Roboter aus der Scitos-Serie beispielsweise auf Sprache, erkennt Gesichter und fährt in deren Richtung. Ausgestattet mit einer Wii-Spielkonsole und einem Mini-Computer fordert der für das ALIAS-Projekt (Adaptable Ambient Living Assistant) innerhalb des AAL Joint Programme entwickelte Roboter spielerisch Senioren auf, ihre geistigen Fähigkeiten zu üben. Ziel des ALIAS-Projektes ist es, älteren Nutzern Unterstützung in ihrem häuslichen Bereich zu geben, ihre zwischenmenschlichen Kontakte zu ergänzen und Akzeptanz für Roboter zu schaffen. (jup)

(ID:29751550)