Frequenzumrichter

Regelt Klima in Krankenhäusern und Rechenzentren

| Redakteur: Ute Drescher

Der ACH580 ist ein neuer, speziell für HLK-Anwendungen entwickelter Frequenzumrichter. Mit der bewährten Oberschwingungsdämpfung, einem intuitiven Bedienpanel sowie der nativen BAC-Net-Kommunikation setzt das Gerät Maßstäbe bei Einfachheit, Zuverlässigkeit und Integration. Es eignet sich für den Dauerbetrieb in kritischen Anwendungen, zum Beispiel in Krankenhäusern und Rechenzentren.

Der speziell für HLK-Anwendungen entwickelte Frequenzumrichter ACH580 von ABB funktioniert zusammen mit allen HLK-Motortypen wie Asynchron-, Permanentmagnet- und Synchronreluktanzmotoren (SynRM) und liefert dabei garantierte Energieverbräuche. Der ACH580 lässt sich außerdem in die gängigen Automatisierungssysteme integrieren, er kommuniziert in HLK-vertrauter Sprache, regelt Motoren bis zu 250 kW und wird montagefertig geliefert. Das überarbeitete HLK-spezifische Menü und die Bedienpanelassistenten ermöglichen eine schnelle und einfache Inbetriebnahme. Branchenbedürfnisse wie PID-Regler und Motorheizfunktion gehören zur Standardausstattung.

Zu den besonderen Merkmalen des neuen Frequenzumrichters ACH580 gehören:

  • Energieeffizienz: Der Frequenzumrichter ACH580 hat mit IE2 die höchste Energieeffizienzklasse für Antriebe. Außerdem verbessert er deutlich die Effizienz bei allen Motortypen. Das Paket, bestehend aus einem Frequenzumrichter ACH580 und einem IE4-Synchronreluktanzmotor, bietet heute das beste verfügbare Betriebsverhalten auf den Markt bei gleichzeitig außergewöhnlich hoher Energieeffizienz.
  • Einfachheit: Alle essenziellen Dinge sind in den Geräten bereits integriert, vom EMV-Filter bis hin zum Native BACnet. Die Abmessungen der Geräte sind in den Schutzarten gleich, egal ob IP21 oder IP55. Das vereinfacht die Auswahl, Installation und Inbetriebnahme.
  • Zuverlässigkeit: Der dem neuesten Stand der Technik entsprechende ACH580 zeichnet sich durch eine garantiert präzise Anzeige der Systemeffizienz aus, er überwacht den Energieverbrauch und meldet den anstehenden Wartungsbedarf.
  • Problemlose Integration: Mit der integrierten HLK-Kommunikation kann der Nutzer über die BACnet MS/TP und HLK-Protokolle Applikationen steuern, Ergebnisse mitteilen und Diagnosen durchführen.

In Europa beträgt die Lieferzeit zwei Tage, und es steht ein Netzwerk für eine 24/7-Unterstützung zur Verfügung. Fachleute vor Ort bieten Unterstützung bei der Produktauswahl, Installation sowie der Behebung von Störungen. (ud)

Hannover Messe 2016, Halle 11, Stand A35

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43833459 / ABB Partner im Maschinenbau)