Suchen

Servoverstärker

Regelt bis zu acht Achsen auf 7 cm Breite

| Redakteur: Ute Drescher

Aufgrund seines modularen Aufbaus eignet sich der Servoverstärker Ecomodul der Jenaer Antriebstechnik für viele Herausforderungen im Maschinenbau.

Firmen zum Thema

Ecomodul, ein modularer Servoverstärker für die Ansteuerung von bis zu acht Servoachsen
Ecomodul, ein modularer Servoverstärker für die Ansteuerung von bis zu acht Servoachsen
(Bild: Jenaer Antriebstechnik)

Herzstück des Servoverstärker der Jenaer Antriebstechnik ist das Basismodul. Es steuert zwei Servoachsen an und beherbergt die gesamte Ansteuerung via Can-open-Schnittstelle sowie STO-Funktionalität für alle angeschlossenen Achsen. Des Weiteren stehen pro Achse zwei digitale Ein- und ein Ausgang mit 24 V (z.B. für einen Bremsenanschluss) zur Verfügung. Die Versorgung erfolgt mit DC-Kleinspannung. Zusätzlich sind im Ecomodul Plätze für Achs-, I/O- oder kundenspezifische Module, z.B. für ein externes Encodersystem oder andere Feldbusschnittstellen, vorhanden. Je nach nötiger Funktionalität kann der Verstärker bis zu acht Achsen ansteuern und misst 145 (T) x 72(B) x 214 (H) mm. Der modulare Aufbau vereinfacht die Anpassung des Gerätes an die verschiedensten Applikationen. Statt Neuentwicklung sind einfach Module zu konfigurieren. Die Gerätekosten werden deutlich reduziert und dem Maschinenbauer steht der Verstärker inklusive kundenspezifischer Ausstattung deutlich schneller zur Verfügung.

LED-Statusanzeige, ein Service-Taster z.B. zum Abrufen der Einstellungen für die kundenspezifische Programmierung, eine Mikro-USB-Parametrierschnittstelle sowie auf Wunsch eine Zugentlastung der Kabel sorgen für eine optimale Bedienbarkeit. (ud)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44600142)