Suchen

Maschinensicherheit Realistische Zuverlässigkeitskennwerte für Pneumatik online abrufbar

| Redakteur: Jan Vollmuth

Konstrukteure benötigen bei der Pneumatik realistische Zuverlässigkeitskennwerte, um der Maschinenrichtlinie nachzukommen und der in der ISO13849 geforderten Berechnungen durchzuführen. Aventics stellt die Werte für nahezu alle pneumatischen und elektrischen Komponenten des Unternehmens im Internet zur Verfügung.

Firmen zum Thema

Zwillingsmagnetventile SV07/SV09: redundante Sicherheitsventile mit Selbstüberwachung und vielen Zusatzfunktionen.
Zwillingsmagnetventile SV07/SV09: redundante Sicherheitsventile mit Selbstüberwachung und vielen Zusatzfunktionen.
(Bild: Aventics / Windrich & Soergel)

Fast jeder zweite Konstrukteur und andere Normenanwender im Maschinenbau haben Schwierigkeiten, realistische Zuverlässigkeitskennwerte für Pneumatikkomponenten zu erhalten. Das ergab eine VDMA-Umfrage bei Normenanwendern im Rahmen des Projektes ISO 17305. Damit schneidet die Pneumatik deutlich schlechter ab als alle anderen Automatisierungstechnologien.

In Sistema übernehmen

Dabei spiegelt dieses Ergebnis die Realität nur unzureichend wider: Aventics stellt seit Jahren relevante Zuverlässigkeitskennwerte wie MTTF, B10 oder PFHD für nahezu alle Komponenten des Produktportfolios im Internet und als Übersicht in einer Broschüre frei zugänglich zu Verfügung. Darüber hinaus können Anwender die entsprechenden Datensätze inklusive der benötigten Dokumentation herunterladen und fehlerfrei in die herstellerübergreifende Software Sistema zur Projektierung sicherheitsbezogener Steuerungsteile kopieren.

Die Zuverlässigkeitskennwerte der Aventics Komponenten beruhen auf den Ergebnissen realer Test sowie neuester Simulationsprogramme. Damit stehen Konstrukteure auf der sicheren Seite, wenn sie die von den Normen geforderten rechnerischen Nachweise erbringen müssen.

Auch Schaltungsbeispiele abrufbar

Die umfassende Auflistung aller Zuverlässigkeitswerte ist nur ein Baustein des Informationsangebots rund um die Maschinensicherheit. Zusätzlich stellt Aventics vom Institut für Arbeitsschutz bewertete Schaltungsbeispiele online. Diese können Konstrukteure problemlos auf ihre Anwendungen übertragen und damit ihren Aufwand deutlich reduzieren. Bei komplexen Aufgabenstellungen beraten außerdem erfahrene Maschinensicherheits-Experten von Aventics Kunden vor Ort. (jv)

Motek 2016: Halle 4, Stand 4402

(ID:44305016)