Suchen

CAE-Software Ramdo ermöglicht Variabilität in Simulationsmodelle einzubinden

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Altair Engineering hat die Software Ramdo von Ramdo Solutions dem Softwareangebot der Altair Partner Alliance (APA) hinzugefügt.

Firmen zum Thema

Mit Hilfe der Software kann der Konstrukteur die Variabilität bei Designvorgaben berücksichtigen (Material, Lasten, Betriebsbedingungen etc.) und eine optimierte Lösung finden.
Mit Hilfe der Software kann der Konstrukteur die Variabilität bei Designvorgaben berücksichtigen (Material, Lasten, Betriebsbedingungen etc.) und eine optimierte Lösung finden.
(Bild: Ramdo)

Mit Hilfe der Software kann der Konstrukteur die Variabilität bei Designvorgaben berücksichtigen (Material, Lasten, Betriebsbedingungen etc.) und eine optimierte Lösung finden. Dabei führt Ramdo diese Analyse wie keine andere Software unter effizienter Nutzung von Rechenressourcen aus, hat eine nutzerfreundliche Oberfläche und bietet eine kosteneffektive Lizenzierung.

„Ramdo kann für HyperWorks Nutzer bei der Untersuchung der Verlässlichkeit von Verbesserungen ein sehr hilfreiches Werkzeug sein, da sie den Simulationen die Variabilität (Materialien, Lasten, Fertigung, Betriebsbedingungen etc.) hinzufügt. Unsere Software erhöht die Zuverlässigkeit und Robustheit von Designs, reduziert die Lebenszykluskosten von Produkten und führt so zu besseren Produkten und zu zufriedeneren Endkunden,” sagte Nicholas Gaul, COO und Lead Developer bei Ramdo Solutions.

Dabei können Unternehmen beim Einsatz ihrer Simulationssoftware erheblich von der Einbindung von Ramdo in ihre Arbeitsprozesse profitieren. Besonders interessant erweist sich Ramdo für die Luft- und Raumfahrtindustrie bei der Entwicklung von Flügeln, Triebwerken und der Innenausstattung, da hier die Variabilität von Materialien, aerodynamischen Lasten, elektrischem Widerstand sowie Produktions- und Betriebsbedingungen berücksichtigt werden kann. Im Bereich Architektur und dem Bauwesen kann Ramdo den Statikern dabei helfen, die Variabilität von Struktur- und Windlasten, Materialeigenschaften für Stahl, Beton und Boden sowie Strömungen für die Temperaturverteilung und Solarbelastungen einzukalkulieren.

Ramdo reduziert Rechenzeiten

Die Software hat zwei Hauptziele. Zum einen bietet Ramdo dem Anwender ein Werkzeug für ein besseres Verständnis der Auswirkungen von Variabilität, zum anderen können die Entwickler mit Ramdo Verbesserungen der Zuverlässigkeit ihrer Produkt- und Systemdesigns erzielen. Ein weiterer Vorteil des Werkzeuges ist zudem die Reduzierung von Rechenzeiten für UQs (Unsicherheitsquantifizierung), Zuverlässigkeitsanalysen und RBDOs (zuverlässigkeitsbasierende Designoptimierungen). Der Endkunde kann sich dann in der Regel über bessere, leichtere, weniger wartungsanfällige und sicherere Produkte freuen.

„Strukturoptimierung wird in vielen Standard-Designprozessen eingesetzt, um bessere und leistungsfähigere Produkte zu geringeren Kosten zu entwickeln. Dabei muss man jedoch beachten, dass sich die optimierten Designs oft am Rande der Machbarkeit befinden, wenn potenzielle Variationen aufgrund von Fertigungs- oder Betriebsumgebungen etc. berücksichtigt werden”, erklärt Fatma Kocer, VP Business Development Design Exploration bei Altair. „Wenn dieses Risiko sehr hoch ist, kann ein Sicherheitsfaktor einberechnet werden, aber dieser Ansatz kann zu überdesignten Produkten führen. Wir freuen uns, Ramdo mit seinen Lösungen für komplexe Probleme bei Zuverlässigkeit und robustheitsbasierter Designoptimierung nun über die APA anbieten zu können.” (jup)

(ID:45150760)