Suchen

Auszeichnung

Prof. Michael Schenk erhält Bundesverdienstkreuz

| Redakteur: Katharina Juschkat

Ministerpräsident Dr. Reiner Haselhoff hat am 25. Februar 2016 das Verdienstkreuz am Bande an Univ.-Prof. Michael Schenk für sein jahrzehntelanges Wirken als Wissenschaftler und Hochschullehrer am Fraunhofer Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung überreicht.

Firmen zum Thema

Prof. Michael Schenk (links) erhielt das Bundesverdienstkreuz am Bande für sein Wirken als Wissenschaftler und Hochschullehrer. Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, überreichte die Auszeichnung.
Prof. Michael Schenk (links) erhielt das Bundesverdienstkreuz am Bande für sein Wirken als Wissenschaftler und Hochschullehrer. Dr. Reiner Haseloff, Ministerpräsident des Landes Sachsen-Anhalt, überreichte die Auszeichnung.
(Bild: Kühne/Fraunhofer IFF)

Der Ministerpräsident Haselhoff übergab die Auszeichnung, die Bundespräsident Joachim Gauck verliehen hat, um die Verdienste von Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Prof. E. h. Dr. h. c. mult. Schenk als Hochschullehrer und Institutsleiter bei der Förderung und Betreuung junger Ingenieure, des technischen Nachwuchses und der Stärkung des Mittelstandes zu würdigen.

Dr. Haselhoff würdigte ihn besonders für seine hervorragende Institutsleitung im ersten Fraunhofer Institut mit Hauptsitz im Land Sachsen-Anhalt und für seine Tätigkeit als Hochschullehrer an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Prof. Schenk baute eine innovations- und zukunftsfähige Gesellschaft in den neuen Bundesländern auf. Er zeigte immer einen großen Gestaltungswillen für Neuentwicklungen auf Unternehmensebene und engagierte sich deshalb in vielen gesellschaftlichen Bereichen und übernahm zahlreiche Funktionen in Beiräten. Als Impulsgeber hat er den Dialog und die enge Zusammenarbeit von Wissenschaft und Wirtschaft persönlich vorangetrieben. (kj)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43915817)