Suchen

Steckverbinder Produktivität und Effizienz steigern

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

TE präsentiert auf der diesjährigen SPS IPC Drives sein Portfolio an Steckverbindungen. Dabei legt das Unternehmen den Schwerpunkt auf Motion & Drives und industrielle Datenkommunikation. Am Stand zu sehen sind u.a. der Intercontec-M12-Motorsteckverbinder, neue RJ45-Buchsen und der feldkonfektionierbare industriegerechte RJ45-Cat-6A-Steckverbinder.

Firmen zum Thema

Neben den RJ45-Buchsen (Bild) zeigt TE auf der SPS IPC Drives auch den Intercontec-M12-Motorsteckverbinder sowie den feldkonfektionierbaren industriegerechten RJ45-Cat-6A-Steckverbinder.
Neben den RJ45-Buchsen (Bild) zeigt TE auf der SPS IPC Drives auch den Intercontec-M12-Motorsteckverbinder sowie den feldkonfektionierbaren industriegerechten RJ45-Cat-6A-Steckverbinder.
(Bild: TE Connectivity)

TE Connectivity (TE) will auf der SPS IPC Drives 2017 einige Neuheiten für Industrie 4.0 und die vernetzte Fabrik vorstellen. Die Lösungen sollen allesamt die Leistungssteigerung datengesteuerter industrieller Anwendungen ermöglichen. „Unsere Lösungen sorgen dafür, Daten-, Signal- und Energieschnittstellen schnell, zuverlässig und effizient zu verbinden und tragen so zu einer Steigerung des Wachstums bei“, sagt Steffen Lindner, Sales Director Europe, TE Connectivity. „Als Ingenieure arbeiten wir nicht nur für Ingenieure, sondern wir arbeiten mit ihnen zusammen, um gemeinsam etwas Außergewöhnliches zu erreichen. Wir können voneinander lernen, zusammen etwas schaffen und damit zugleich die Fabrik der Zukunft gestalten.“

Besucher des TE-Standes können sich über das Portfolio des Unternehmens und seine neuesten Produkte informieren. Dazu gehören:

Intercontec-M12-Motorsteckverbinder

Der Intercontec-M12-Motorsteckverbinder von TE ist ein robuster Steckverbinder mit Metallgehäuse und Schutzart IP66/67 für die Übertragung von Daten und Energie, der effiziente Installationen auf Basis von Einkabellösungen ermöglichen soll. Durch drehbare Winkeleinbaudosen für eine flexible Montage in Kombination mit einem Schnellverriegelungssystem soll sich dieser Steckverbinder leicht anschließen lassen und die erforderliche Flexibilität bieten, um Zeit und Kosten zu sparen. Da die Motoren immer kleiner werden, erfüllt dieser Steckverbinder dem Hersteller zufolge den Bedarf nach einem kompakten und leistungsstarken Schnellanschlusssystem.

RJ45-Buchsen mit integrierten magnetischen Bauteilen

Die speziell für industrielle Anwendungen entwickelten RJ45-Buchsen von TE mit integrierten magnetischen Bauteilen sollen einen längeren Produktlebenszyklus aufweisen, der an die besonderen industriellen Anforderungen angepasst ist und im Vergleich zu anderen Versionen die Wartungskosten deutlich reduzieren soll. Diese neuen RJ45-Buchsen, die sowohl PHY-Chips für den Spannungs- als auch den aktuellen Strom-Modus haben, ermöglichen Lösungen für nahezu jede industrielle Ethernet-Anwendung wie etwa Speicherprogrammierbare Steuerungen (SPS), Motortreiber und leistungsstarke Industriecomputer.

RJ45 Cat 6A

Der feldkonfektionierbare industriegerechte RJ45-Cat-6A-Steckverbinder kann laut TE leicht, schnell und ohne Werkzeuge an die gängigste Kabelvariante Cat 6A angeschlossen werden. Er ist für Datenraten von bis zu 10 Gbit/s konzipiert und unterstützt Bandbreiten bis maximal 500 MHz.

Der feldkonfektionierbare industriegerechte RJ45-Cat-6A-Steckverbinder kann laut TE leicht, schnell und ohne Werkzeuge an die gängigste Kabelvariante Cat 6A angeschlossen werden.
Der feldkonfektionierbare industriegerechte RJ45-Cat-6A-Steckverbinder kann laut TE leicht, schnell und ohne Werkzeuge an die gängigste Kabelvariante Cat 6A angeschlossen werden.
(Bild: TE Connectivity)

Zusätzlich zu diesen Produkten wird TE auf der SPS IPC Drives weitere Produkte zu den Schwerpunkten Motion & Drives sowie die industrielle Datenkommunikation zeigen:

Motion & Drives

Bewegungs- und Antriebstechnologien werden in der Industrie eingesetzt, um die Produktivität zu steigern und die Fertigungskosten zu senken. Weitere Fortschritte werden durch noch schnellere, präzisere Rückkopplungs- und Steuerungsprozesse erreicht, die ein sehr enges Zusammenwirken von Motoren und Antrieben ermöglichen. Motoren werden immer kompakter, haben jedoch mehr Funktionen als bisher und benötigen eine zuverlässigere Daten-, Signal- und Energieübertragung als jemals zuvor.

Industrielle Datenkommunikation

Produktionsprozesse müssen zuverlässig, schnell und flexibel sein. Darüber hinaus wird die Automatisierung dieser Prozesse immer komplexer, was sowohl eine fehlerfreie Datenkommunikation als auch eine Kombination aus bewährten Produkten und neuen Technologien erfordert, um Aspekte wie eine kundenindividuelle Massenproduktion oder eine vorausschauende Wartung zu realisieren. Deshalb will TE einfache und zuverlässige Verbindungen ermöglichen, die dazu beitragen, die Effizienz der Automatisierung zu erhöhen. (sh)

SPS IPC Drives 2017: Halle 10, Stand 336

(ID:44948830)