Suchen

Live-Webinar

PLM richtig gemacht

| Redakteur: Monika Zwettler

Mit der Live-Webinar-Reihe „E-CAD für die schnelle, integrierte Produktentwicklung“ bietet die konstruktionspraxis-Akademie einen Überblick, wie durch E-CAD-Tools die Zusammenarbeit zwischen Elektroingenieuren und Konstrukteuren verbessert wird. Erfahren Sie im kommenden Webinar am 5.12.2013 um 14.00 Uhr, wie man eine PLM-Lösung als sprachen- und standortübergreifende Plattform erfolgreich nutzt.

Firmen zum Thema

(Bild: VBM-Archiv)

Mit der Webinar-Reihe „E-CAD für die schnelle, integrierte Produktentwicklung“ bietet die konstruktionspraxis-Akademie einen kompakten Überblick, wie moderne E-CAD-Tools die Zusammenarbeit zwischen Elektroingenieuren und Konstrukteuren verbessern können. Bereits gesendet wurden die Webinare

Ein Teilename trotz unterschiedlicher Sprachen

Wenn zwischen Unternehmensstandorten Deutsch, Englisch, Spanisch und Chinesisch aufeinandertreffen, müssen Vorkehrungen getroffen werden, um Missverständnisse und ein Chaos bei den Teilebezeichnungen zu vermeiden. Im kommenden Webinar am 5.12.13 um 14 Uhr erfahren Sie von Stefan Kühner, PLM-Experte von Procad, wie man eine PLM-Lösung als sprachen- und standortübergreifende Plattform erfolgreich nutzt.

Folgende Themen werden angesprochen:

  • Herausforderungen bei der Produktentwicklung an verteilten Standorten
  • Mehrsprachige Firmenglossare als Mittel zur Verständigung
  • Einheitliche sprachneutrale Begriffe für jedes Teil durch eClass
  • Verteilte Standorte intelligent vernetzen

Das Webinar wird gemeinsam von der konstruktionspraxis- und MM MaschinenMarkt-Akademie veranstaltet. Treten Sie ein in unseren virtuellen Konferenzraum:Hier geht es zur kostenfreien Anmeldung. (mz)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42437548)