Suchen

Ladestation Parken und intelligent Strom tanken

| Redakteur: Juliana Schulze

Die E-Ladesäule Sitraffic Epos von Siemens Mobility ist mehr als nur eine Tankstelle für Elektrofahrzeuge, sie ist eine komplette Einheit mit Info-Terminal und einem Bezahlsystem.

Firmen zum Thema

Mit der E-Ladesäule Sitraffic Epos bietet Siemens Mobility eine Lösung, die mehr als nur eine Tankstelle für Elektrofahrzeuge, nämlich ein integriertes System mit Info-Terminal und einem Bezahlsystem. Sitraffic Epos ist modular aufgebaut und kann als einzelne Ladeeinheit oder als Station mit jeweils bis zu zehn Satellitenanschlüssen konfiguriert werden. Bild: Siemens Mobility
Mit der E-Ladesäule Sitraffic Epos bietet Siemens Mobility eine Lösung, die mehr als nur eine Tankstelle für Elektrofahrzeuge, nämlich ein integriertes System mit Info-Terminal und einem Bezahlsystem. Sitraffic Epos ist modular aufgebaut und kann als einzelne Ladeeinheit oder als Station mit jeweils bis zu zehn Satellitenanschlüssen konfiguriert werden. Bild: Siemens Mobility
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Ladesäule Sitraffic Epos ist modular aufgebaut und kann als einzelne Ladeeinheit oder als Station mit jeweils bis zu zehn Satellitenanschlüssen konfiguriert werden. Sie kann überall dort zum Einsatz kommen, wo das Auftanken von mehreren Elektrofahrzeugen sinnvoll ist, wie im öffentlichen Verkehrsraum - und dort beispielsweise kombiniert mit Parkscheinautomaten - oder auf Firmengeländen. Die Belegung der Ladesäule kann über Mobilfunk an eine Zentrale gemeldet werden, die kontinuierlich Auslastung und Verfügbarkeit der Stationen überprüft. Eine integrierte Benutzeridentifikation informiert über die tatsächliche Nutzung sowie die Abrechnung. Die Ladestationen stehen zudem erst dann unter Spannung, wenn ein Auto angeschlossen und der Anschluss tatsächlich freigeschaltet ist. Die Ladestation ist mit einem Farb-Display ausgestattet, über das jeder Benutzer durch die Bedienung geleitet wird. Durch die Anbindung an eine Datenzentrale können am Display zusätzliche Informationen aufgespielt werden wie Stadtinformationen, touristische Ziele oder Hotels und Restaurants in der Nähe. Die Ortsdaten der E-Ladesäulen sollen einmal direkt an den Routenplaner im Auto übermittelt werden. So weiß der Fahrer immer, wo sich die nächstgelegene freie Lademöglichkeit befindet.

(ID:336690)