Sicherheitskupplung Orbit komplettiert Programm an Sicherheitskupplungen

Redakteur: Ute Drescher

Orbit Antriebstechnik zeigt auf der Motek 2013 ein komplettiertes Programm an lasthaltenden und lasttrennenden Drehmomentbegrenzern. Aktuell erweitert ist das Angebotsspektrum um eine Serie an Rutschkupplungen für Anwendungen, bei denen zusätzliche axiale Kräfte auftreten wie z.B. bei Vertikalanwendungen.

Firmen zum Thema

(Bild: Orbit Antriebstechnik)

Orbit Antriebstechnik hat das Angebotsspektrum um eine Serie an Rutschkupplungen für Anwendungen erweitert, bei denen zusätzliche axiale Kräfte auftreten wie z.B. bei Vertikalanwendungen. Je nach Baugröße kann die Rutschkupplung mit bis zu 91 N belastet werden, ohne negative Effekte auf das eingestellte Rutschmoment. Dem Trend nach Miniaturisierung im Maschinenbau folgt eine neue Rutschkupplung mit einem minimierten Außendurchmesser von 19,05 mm. Sie bietet ein einstellbares oder wahlweise ab Werk voreingestelltes Rutschmoment bis zu 1 Nm. Für Anwendungen im Lebensmittel- oder pharmazeutischen Bereich steht eine Serie an spielfreien Überlastkupplungen aus Edelstahl im Programm bereit. Pneumatisch betätigte Sicherheitskupplungen eröffnen neue Möglichkeiten bei der Drehmomenteinstellung. Die Druckluftbetätigung kann zum Ein- und Auskuppeln oder zum Variieren des Drehmoments während des Betriebes eingesetzt werden. Diese stehen als pneumatisch betätigte Ausrastkupplungen in einem Drehmomentbereich von 5 bis 30.000 Nm zur Verfügung. Sie sind erhältlich mit End- oder Näherungsschalter. (ud)

Motek 2013: Halle 9, Stand 9211

(ID:42309382)