Steckverbinder Odu präsentiert neues Odu-Mac-Portfolio auf Electronica München

Odu präsentiert auf der Electronica 2016 ein Konzept, das Kunden ermöglichen soll, Lösungen mit Hilfe des Baukastenprinzips noch einfach zu finden. Zudem zeigt das Unternehmen einen hybriden Rechtecksteckverbinder und Lösungen für den Wachstums-Markt Elektromobilität.

Anbieter zum Thema

(Bild: Odu)

Auf der Electronica 2016 stellt Odu erstmalig sein weiterentwickeltes Odu-Mac-Portfolio inklusive einer neuen Leistungsklasse vor. Mit der Neustrukturierung des modularen Steckverbindersystems Odu-Mac in drei Linien will das Unternehmen für eine klare Positionierung sorgen und es den Kunden noch einfacher machen, individuelle Lösungen nach Baukastenprinzip zu finden. Neben dem hybriden Rechtecksteckverbinder bietet Odu weitere, hochwertige Steckverbindungslösungen an. Ob im Standard erhältlich oder kunden- und applikationsspezifisch konzipiert, ob Rundsteckverbinder oder Einzelkontakte – Odu liefert eigenen Angaben zufolge passgenaue, auf Wunsch konfektionierte Steckverbindungen für viele Branchen, so auch für den Wachstums-Markt Elektromobilität. Seit Jahren kommen die Kontakttechnologie und Odu-Produkte hier zum Einsatz. Der Hersteller hat beim Thema Elektromobilität nicht nur Landfahrzeuge, sondern mittelfristig auch die Wasser- und Luftfahrt im Visier. (sh)

Electronica 2016: Halle B2, Stand 143

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44262858)