Suchen

Simulationssoftware Numerische Berechnung begeistert mehr als 750 Teilnehmer

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Mehr als 750 externe Teilnehmer haben sich in diesem Jahr bei der Ansys Conference & beim 32. Cadfem Users´ Meeting über den Einsatz der numerischen Simulation informiert.

Firma zum Thema

Die Ansys Conference & das 32. Cadfem Users´ Meeting boten vielfältige Diskussionsmöglichkeiten.
Die Ansys Conference & das 32. Cadfem Users´ Meeting boten vielfältige Diskussionsmöglichkeiten.
(Bild: Cadfem)

Die Ansys Conference & das 32. Cadfem Users´ Meeting bot Anfang Juni im Nürnberger Convention Center (NCC Ost) vielfältige Gelegenheiten, nicht nur durch die mehr als 200 hochwertigen Vorträge. Auch das Rahmenprogramm mit rund 30 Ausstellern und die attraktiven Abendveranstaltungen überzeugten die Gäste von Cadfem und Ansys Germany.

Über 200 Vorträge in 15 parallelen Themensträngen

Das Herzstück der Ansys Conference & des 32. Cadfem Users´ Meeting bildeten die über 200 Vorträge, die zum größten Teil von Anwendern in bis zu 15 parallelen Themensträngen präsentiert wurden. Die branchenübergreifende Simulationskonferenz, die weltweit zu den größten ihrer Art gehört, deckt das umfangreiche Spektrum der numerischen Simulation ab, von der Strukturmechanik und der Strömungsmechanik über die Elektromagnetik bis zur Multiphysik. Dadurch konnten sich sowohl erfahrene Anwender über Neuheiten und Trends informieren als auch Einsteiger in die Simulationstechnologien vom praktischen Nutzen überzeugen. Zusätzliche Weiterbildungsmöglichkeiten boten die 25 halbtägigen Kompaktseminare, die sich mit der gesamten Bandbreite der Simulationstechnologien beschäftigten.

„Cadfem Engineering Simulation Cloud“ feierte Premiere

Premiere feierte während der Konferenz die „Cadfem Engineering Simulation Cloud“. Sie ermöglichte es, dass die Ansys-Anwender während der Veranstaltung in Nürnberg am Bildschirm saßen und die Berechnungen „in der Cloud“ in Karlsruhe durchgeführt wurden. Außerdem fand das Abschlussplenum zum ersten Mal in Form einer Podiumsdiskussion statt, die von der Journalistin Brigitte Büscher moderiert wurde, die unter anderem aus der ARD-Sendung „Hart aber fair“ bekannt ist. Dabei wurde über die Themenbereiche „Versuch & Simulation“, „IT, High Performance Computing, Cloud“ und „Zukunft der Simulation“ diskutiert. (jup)

(ID:42786071)