Suchen

Steckverbinder

Neues Combitac-Koaxialmodul mit Crimp- oder SMA-Anschluss

| Redakteur: Sandra Häuslein

Stäubli Electrical Connectors hat ein neues Combitac-Modul im Portfolio. Es eignet sich zum Anschluss von 50-Ω-RG-Koaxialkabel bis 6 GHz. Anwendungsbereiche finden sich in Industrie und Rundfunk, aber auch in rauer Umgebung in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und Schienenverkehr.

Firmen zum Thema

Das Bild zeigt das neue 6-GHz-Koaxialmodul für das modulare Steckverbindersystem Combitac von Stäubli Electrical Connectors.
Das Bild zeigt das neue 6-GHz-Koaxialmodul für das modulare Steckverbindersystem Combitac von Stäubli Electrical Connectors.
( Bild: Stäubli )

Das neue Combitac-6-GHz-Koaxialmodul von Stäubli Electrical Connectors soll den Anschluss von 50-Ω-RG-Koaxialkabeln über einen Crimp- oder SMA-Anschluss ermöglichen. Es sind zwei 2,4-GHz-Versionen mit Crimp-Anschluss erhältlich – eine für RG58-Kabel und eine für die Kabel RG316/U, RG174 und RG188. Die SMA-Version ermöglicht den Anschluss an jedes 50-Ω-RG-Kabel bis 6 GHz, wie RG58, RG316/U, RG174, RG188, RG196, RG213, RG223 und viele mehr.

Sowohl die Crimp- als auch die SMA-Version ist für Anwendungen in Industrie, Rundfunk, Luft- und Raumfahrt und Verteidigung konzipiert, die langfristige Lösungen mit hoher Resistenz gegen Stöße und Vibrationen erfordern. Die Koaxialmodule eignen sich laut Hersteller zudem für den Schienenverkehr, da sie den gängigen Brand- und Rauchschutzanforderungen entsprechen.

Aufgrund des modularen Designs des neuen Combitac-6-GHz-Moduls lässt sich jeder Crimp- oder SMA-Anschluss einzeln schnell und einfach und ganz ohne Werkzeug herausnehmen oder in den Koaxialträger einsetzen, ohne dass der gesamte Steckverbinder demontiert werden muss. So bleiben der Zeitaufwand und die Kosten für die Wartung auf ein Minimum beschränkt.

Diese flexible Lösung ist darüber hinaus offen für zukünftige Anpassungen oder Upgrades und soll den unnötigen und kostspieligen Austausch von Komponenten vermeiden. So ist es laut Hersteller beispielsweise möglich am selben Combitac-SMA-Anschluss auf einen anderen RG-Kabeltyp umzusteigen, indem die SMA-Schnittstelle am Kabel ausgetauscht wird. (sh)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44770949)

Stäubli Electrical Connectors; Stäubli; ETH Zürich; Adam Opel AG; Deutscher Zukunftspreis/Ansgar Pudenz; Pöppelmann / RZ-Studio; Michael Gaida / pixabay.com; ©BillionPhotos.com - stock.adobe.com; gemeinfrei; Ziehl Abbeg; VCG; Nico Niemeyer/IFW; Mesago; Hänchen; Ejot; Freudenberg/ Daniel Fortmann.com