Suchen

Kabelschutz Neuer T-Adapter ergänzt Kabelschutzsortiment Fipsystems

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Neben dem neuen T-Adapter aus der Serie der Kabelschutz­Wellrohranschlussverschraubung Fiplock One zeigt Fränkische Industrial Pipes auf der SPS IPC Drives 2017 das Kabelschutz-Komplettprogramm Fipsystems.

Firmen zum Thema

Mit dem neuen T­Adapter ATPA­CA erweitert Fränkische Industrial Pipes das Sortiment der Kabelschutz­Wellrohranschlussverschraubung Fiplock One, die für alle IP­Schutzklassen passt.
Mit dem neuen T­Adapter ATPA­CA erweitert Fränkische Industrial Pipes das Sortiment der Kabelschutz­Wellrohranschlussverschraubung Fiplock One, die für alle IP­Schutzklassen passt.
(Bild: Fränkische Industrial Pipes)

Fränkische Industrial Pipes (FIP) zeigt auf der diesjährigen SPS IPC Drives sein Kabelschutz-Sortiment rund um das Produktprogramm Fipsystems.

„Zusätzlich zu unserem Angebot an standardisierten Systemen sind wir vor allem als Hersteller von Speziallösungen für knifflige Fälle etabliert“, sagt René Hofmann, zuständiger Produktmanager der Fränkische Industrial Pipes. Besonders in der Linie Fipspecials entwickelt Fränkische Industrial Pipes Spezialprodukte, die flexibel auf die jeweilige Anwendung maßgeschneidert sind und individuelle Kundenwünsche erfüllen. Zusätzlich zu seinen Standardwellrohren Fiplock zeigt das Unternehmen auf der Nürnberger Fachmesse auch die textilen Schutzschläuche Fipjack, die Hochtemperaturwellrohre Fipheat, teilbare Wellrohre und Zubehör aus der Serie Fipsplit, die Metallschläuche Fipmetal sowie die hochdynamischen Wellrohre Fipmotion. Einen Überblick über das komplette Produktsortiment zu Fipsystems gibt ein Katalog, der zur Messe neu aufgelegt wird.

T-Adaoter spart Platz und Zeit in der Montage

Mit dem neuen T-Adapter Atpa-CA stellt Fränkische Industrial Pipes eine Produktneuheit vor, die Anwender künftig individuell positionieren und platzsparend direkt in Serie montieren können. Die Komponente erweitert das Sortiment zur Kabelschutz-Wellrohranschlussverschraubung Fiplock One, die für alle IP-Schutzklassen passt und damit dem Unternehmen zufolge im Markt bislang einzigartig ist. Mit den innenliegenden Rohrdichtungen und dem neu entwickelten 360°-Verriegelungsmechanismus erfüllt der UV-beständige Adapter die höchste Schutzklasse IP69, wenn er gemeinsam mit den Fiplock-Wellrohren verbaut wird. Das neue Kabelschutz-Element aus halogenfreiem Polyamid 6 ermöglicht viele Kombinationen und spart Zeit bei Montage sowie Demontage: FIP liefert den T-Adapter fertig konfektioniert. Das installierte Bauteil soll sich mit einem einfachen Schlitz-Schraubenzieher jederzeit wieder öffnen lassen.

Messebesucher können sich auf der SPS IPC Drives 2017 über das Kabelschutzsortiment Fipsystems und seine Neuheit zur Wellrohr-Verschraubung Fiplock One informieren. (sh)

SPS IPC Drives 2017: Halle 5; Stand 403

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44985725)