Gasmotor

Neuer Gasmotor unterschreitet TA Luft

| Redakteur: Ute Drescher

(Bild: Liebherr)
(Bild: Liebherr)

Der 6-Zylinder Reihenmotor G946 von Liebherr wurde speziell für den stationären Einsatz konzipiert. Mit 12 l Hubraum deckt der Motor einen Leistungsbereich von 180 bis 246 kW ab und verfügt über einen Turbolader sowie einen Ladeluftkühler.

Der G946 ist der erste Motor einer neuen Modellreihe von Liebherr-Gasmotoren. Die auf den Diesel-Rumpfmotoren der Emissionsstufe 3B basierende Baureihe zeichnet sich im Unterschied zu bestehenden Modellen durch ein in sich geschlossenes System aus. Die Schnittstellen zur jeweiligen Applikation bilden Verdichtereintritt und Turbinenaustritt des Gases. Daher sind Ladeluftkühler, Steuerklappe und Zündkerzen bereits in der Standardausstattung enthalten. Der Kunde erhält ein kompaktes, einbaufertiges Gesamtsystem. Viele Eigenschaften der erfolgreichen Liebherr-Dieselmotoren wurden für die Gasmotoren übernommen. Hierzu zählen z.B. die in Stahl ausgeführten Kolben und die Verwendung von vier Ventilen pro Zylinder, die für einen höheren Luftvolumenstrom und minimierte Druckverluste sorgen. Dies ermöglicht hohe Zünddrücke und damit eine große Leistungsdichte des Motors sowie einen hohen Wirkungsgrad von über 41 %. Der Gasmotor erfüllt alle Auflagen der TA Luft und unterschreitet diese sogar noch deutlich (TA-L/2). (ud)

Kommentare werden geladen....

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 30396620 / Antriebstechnik)