Suchen

Simulation

Neue Software-Version legt Fokus auf leichte Bedienung

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Maplesoft hat die neue Version von Maple-Sim, der Plattform für die Modellierung und Analyse auf Systemebene, sowie wesentliche Verbesserungen bei den speziellen Bauteilebibliotheken und Konnektivitätswerkzeugen aus der Maple-Sim-Produktfamilie angekündigt.

Firma zum Thema

Maple-Sim 2016 enthält zahlreiche Verbesserungen für ein reibungsloses und noch schnelleres Arbeiten.
Maple-Sim 2016 enthält zahlreiche Verbesserungen für ein reibungsloses und noch schnelleres Arbeiten.
(Bild: Maple-Soft)

Maple-Sim bietet einen modernen Ansatz zur physikalischen Modellierung und Simulation. Es verkürzt die Zeit zur Entwicklung und Analyse der Modelle und liefert schnelle, hochgenaue Simulationen. Die neuste Version enthält eine Reihe neuer Features für eine leichtere Bedienung, noch mehr Möglichkeiten bei der Modellierung und eine verbesserte Konnektivität zu anderen Werkzeugen. Zu den Neuerungen gehören eine überarbeitete Oberfläche, um den Workflow zu verbessern, neue und ergänzte Bauteilebibliotheken und eine erweiterte Konnektivität.

Task-Panels werden automatisch ein- und ausgeblendet

Maple-Sim 2016 enthält zahlreiche Verbesserungen für ein reibungsloses und noch schnelleres Arbeiten. Wesentliche Verbesserungen sind die Task-Panels, die nun automatisch ein- und ausgeblendet werden, um mehr Platz für die Modelldarstellung zu schaffen, ein überarbeitetes Layout, damit die Werkzeuge bei Bedarf sofort verfügbar sind, und eine neue Suchleiste als zentraler Zugangspunkt für die Suche nach Hilfeseiten, Bauteilebibliotheken, Beispielen, Anhängen, Vorlagen und Modellen aus der Maple-Sim Modell-Galerie.

Neues für die Modellierung von Berührungen

Maple-Sim 2016 enthält außerdem eine erweiterte Multibody-Bauteilebibliothek für die Modellierung von Berührungen, die eine Reihe von Oberflächenformen abdeckt und es den Ingenieuren ermöglicht, Berührungen zwischen verschiedenen Objekten in ihrem Modell schnell und einfach zu modellieren. Außerdem umfasst es eine Sammlung eingebauter Apps für den Point-and-Click-Zugriff auf leistungsfähige Maple-basierte Analyse- und Arbeitswerkzeuge aus der Maple-Sim-Umgebung heraus. Mit diesen Apps können die Ingenieure Parameter-Sweeps und Monte-Carlo-Simulationen durchführen, Code erzeugen u.v.m., ohne dass sie hierfür Kenntnisse zu Maple benötigen.

Erweiterte CAD-Toolbox

Auch bei den übrigen Mitgliedern der Produkte zur Modellierung und Simulation aus der Maple-Sim-Familie hat es Verbesserungen gegeben. Alle Add-Ons und Connector-Produkte von Maple-Sim sind überarbeitet worden, um die Rechenleistung des unlängst angekündigten Maple 2016 voll auszuschöpfen. Außerdem ist die Maple-Sim CAD-Toolbox erweitert worden. Sie arbeitet nun mit den neusten Versionen wichtiger CAD-Werkzeuge, und der Maple-Sim Connector unterstützt jetzt den Export von Simulink-S-Funktionen mit einfacher Präzision.

Maple-Sim 2016 ist in einer englischen und einer japanischen Version verfügbar. (mz)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44053840)