Suchen

Sicherheitssensoren Neue Sicherheitssensoren für SIL2-/PLd-Anwendungen

| Redakteur: Jan Vollmuth

Der neue absolute Multiturn-Drehgeber TRK/S3 mit Safety over Ethercat- (FSoE-) Schnittstelle vervollständigt TWKs Serie von magnetischen Drehgebern. Er erlaubt die sichere Überwachung von Position und Geschwindigkeit einer Anlage.

Firmen zum Thema

(Bild: TWK)

Das FSoE-Protokoll läuft dabei auf dem Standard-Ethercat, sodass nicht-Safety- und Safety-Teilnehmer in demselben Ethercat-Netzwerk betrieben werden können. In der Serie der hochauflösenden magnetischen Drehgeber steht der neue SIL2-/PLd-zertifizierter Singleturn-Drehgeber HBN/S3 mit CAN-Open-Safety-Schnittstelle zur Verfügung. Er bietet eine Auflösung von bis zu 22 Bits pro Turn.

Um sicheren Vibrationsaufnehmer erweitert

Der Bereich der Neigungs- und Vibrationssensoren wurde um den sicheren Vibrationsaufnehmer NVA/S3 erweitert. Dieser kann Vibrationen im Bereich 0,1 Hz bis 60 Hz sicher erfassen und über CAN Open Safety oder analog ausgeben. Zusätzlich dazu besitzt er zwei SIL2-/PLd-zertifizierte Schaltkontakte, die beim Überschreiten von Warn- und Alarmwerten der Beschleunigung die Anlage sicher abschalten. Die Berechnung des Frequenzspektrums des Beschleunigungssignals mittel Fourier-Analyse ist in Vorbereitung.

Die drei neuen Sensor-Modelle ergänzen TWKs Portfolio an industriebewährten, sicheren SIL2-zertifizierten Drehgebern und Nockenschaltwerken. (jv)

Sensor+Test 2016: Halle 5, Stand 250

(ID:43994243)