Suchen

Pumpe

Neue Pumpe stellt Kühlschmierstoff in kürzester Zeit mit hohem Druck zur Verfügung

| Redakteur: Dorothee Quitter

Knoll hat seine Schraubenspindelpumpen KTS mit einem neuen Frequenzumrichter und spezieller Firmware ausgestattet.

Firmen zum Thema

Bei der neuen KTS Schraubenspindelpumpe von KNOLL erfolgt der Druckanstieg auf etwa 100 bar in nur 0,3 Sekunden.
Bei der neuen KTS Schraubenspindelpumpe von KNOLL erfolgt der Druckanstieg auf etwa 100 bar in nur 0,3 Sekunden.
(Bild: Knoll Maschinenbau)

Damit ist die neue KTS in der Lage, ihre Drehzahlen schneller als herkömmliche Ventilsteuerungen zu regeln. Der Druckanstieg auf etwa 100 bar erfolgt in nur 0,3 Sekunden. Durch die schnellere Verfügbarkeit des benötigten Drucks am Werkzeug lassen sich die Stillstandzeiten zwischen den einzelnen Prozessschritten und damit die Taktzeiten verkürzen. Das Resultat: eine höhere Produktivität. Da der Frequenzumrichter auch den Anlaufstrom auf nur etwa 30 % des bisherigen Bedarfs begrenzt, spart der Anwender zudem Energie. Der reduzierte Verluststrom führt wiederum zu einer geringeren Erwärmung des Motors, wodurch die Ein-/Ausschaltfrequenz erhöht werden kann. Zudem wirkt sich die neue Frequenzumrichter-Technik materialschonend aus. Durch die feinfühlige elektronische Regelung werden Druckschläge durch Ventile etc. vermieden. Das reduziert die Belastung auf Rohrleitungen, Ventile, Werkzeuge, Schlauchverbindungen, und letztendlich auf die Maschine. (qui)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44207678)