Schlauchverschraubung Neue Kunststoffverschraubung für Wellschläuche

Redakteur: Lea Ziegler

EM-Technik bietet Spezialverschraubungen für Wellschläuche. Diese können ohne Vorbereitung des Wellschlauchs direkt montiert werden.

Anbieter zum Thema

Bei der Schlachverschraubung 1W+ muss der Schlauch nicht vorkonfektioniert werden, sondern lässt sich direkt verschrauben.
Bei der Schlachverschraubung 1W+ muss der Schlauch nicht vorkonfektioniert werden, sondern lässt sich direkt verschrauben.
(Bild: EM-Technik)

Für konventionelle Schlauchverbindungen müssen Wellschläuche normalerweise beim Schlauchanbieter im Anschlussbereich thermisch geglättet bzw. geweitet werden damit eine Schlauchverschraubung montiert werden kann. Dieses zeit- und kostenaufwendige Prozedere entfällt bei der neuen Schlauchverschraubung 1W+ von EM-Technik. Der Wellschlauch lässt sich direkt auf die leicht konische Tülle im Inneren des Verschraubungskörpers schieben. Mit Eindrehen der Druckschraube wird der Wellschlauch dann auf der Tülle fixiert. Ein extra Klemmring ist nicht nötig, da dieser in die Druckschraube integriert ist. Somit besteht die Verschraubung aus nur zwei Teilen, die sich einfach handhaben lassen.

Die Verschraubung 1W+ ist handfest absolut dicht und hält einem Druck bis 16 bar stand. Es wird kein Werkzeug benötigt und reduziert so die Montagezeiten. Ein definierter Anschlag schließt ein versehentliches Überdrehen aus. Verschiedene Größen und eine Auswahl an medienresistenten Kunststoffen stehen zur Verfügung. (lz)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:43493812)