Suchen

Elektrostahl Neue Elektrostahl-Güte steigert Leistungsdichte effizienter Fahrmotoren

| Redakteur: Dorothee Quitter

Die Optimierung von Motoren ist in allen Bereichen der elektrischen Antriebstechnik ein wesentlicher Faktor für neue Generationen von E-Motoren. Deswegen hat Arcelor Mittal sein Angebot von i-CAR-e-Stählen weiter optimiert.

Firmen zum Thema

Mit den elektrischen Stählen der i-Car-e-Save-Reihe soll ein optimaler Wirkungsgrad elektrischer Maschinen erreicht werden können.
Mit den elektrischen Stählen der i-Car-e-Save-Reihe soll ein optimaler Wirkungsgrad elektrischer Maschinen erreicht werden können.
(Bild: Arcelor Mittal)

Zum i-CAR-e-Angebot gehören die drei Produkttypen Save, Torque und Speed. Jedes dieser Produkte wurde eigens für eine spezielle Elektrofahrzeug-Anwendung ausgelegt.

Elektroband mit sehr geringen Verlusten ist ideal für den effizienten Betrieb elektrischer Maschinen. Es wurde darauf ausgelegt, die Nutzung des Batteriestroms zu maximieren. Bei Frequenzen um 400 Hz weisen die Save-Typen die geringsten magnetischen Leistungsverluste auf. Dies verbessert den Wirkungsgrad des Elektromotors, was wiederum den Energieverbrauch der Batterie senkt. Es begrenzt auch die Wärmeabgabe in den Magnetkernen von Elektromotoren, wodurch Kühlsysteme verkleinert werden können. Der wesentliche Effekt: höhere Reichweite bei gleicher Batterieleistung.

Das neue Mitglied der i-CAR-e-Familie, i-CAR-e 420 Save, weist die ideale Kombination aus geringen Verlusten und einer hohen Streckgrenze auf, was zu einer Erhöhung der Leistungsdichte und Energieeffizienz von elektrischen Traktionsmotoren führt. In der Tat führt die verbesserte und garantierte Streckgrenze (420 MPa) der i-CAR-e-420-Save-Produkte zu optimierten mechanischen Rotordesigns und / oder zur Erhöhung der Drehzahl der elektrischen Maschine, wodurch die Leistungsdichte erhöht wird.

Daher ist i-CAR-e 420 Save die beste Wahl für verbesserte magnetische Eigenschaften, wie sie für Statoren erforderlich sind, kombiniert mit verbesserten mechanischen Eigenschaften, wie sie für Rotoren erforderlich sind. Darüber hinaus können sowohl Statoren als auch Rotoren aus derselben i-CAR-e 420 Save-Klasse gestanzt werden, was die Kosten senkt. So ermöglicht es ArcelorMittal seinen Kunden, mit effizienteren Werkstoffen effizientere und leistungsfähigere Motoren zu entwickeln. (qui)

(ID:46095965)