Suchen

Drehgeber Neue Drehgeber-Baureihe für den Einsatz unter hoher Lagerbelastung

| Redakteur: Jan Vollmuth

Heidenhain erweitert mit den Baureihen RIQ 425 und IQN 425 sein Angebot an absoluten Drehgebern mit verschmutzungsresistenter induktiver Abtastung in der Baugröße eines Gehäusedurchmessers von 58 mm.

Firmen zum Thema

(Bild: Heidenhain)

Die neuen Drehgeber von Heidenhain mit Eigenlagerung zeichnen sich durch eine hohe zulässige Lagerbelastbarkeit aus und sind damit für Applikationen geeignet, die den Drehgeber durch Riemen- bzw. Zahnriemen oder über ein Zahnrad auf der Drehgeberwelle antreibt.

Als mechanische Ausführungen sind Varianten RIQ für separate Wellenkupplungen mit Synchroflansch und 6-mm-Vollwelle sowie mit Klemmflansch und 10-mm-Vollwelle verfügbar. Die Geräte mit Statorkupplung IQN sind mit einseitig offener und durchgehender Hohlwelle mit einem Innen-Durchmesser von 12 mm erhältlich.

Die Drehgeber sind zugelassen für eine maximale Drehzahl von 12.000 U/min. Die maximale zulässige Belastbarkeit der Welle liegt axial bei 100 N und radial am Wellenende bei 125 N bei Vollwellengeräten bzw. 140 N bei Varianten mit Hohlwelle. Am Gehäuse erfüllt der Drehgeber die Schutzart IP67. Der Drehgeber ist für einen Arbeitstemperatur-Bereich zwischen -40 °C und 100 °C bei den Varianten mit Flanschdose und bis 80 °C für die Ausführungen mit Kabel ausgelegt.

Die absoluten Positionswerte werden mit einer 13-Bit-Singleturn-Auflösung und einer 12-Bit-Multiturn-Auflösung über eine EnDat- oder SSI-Schnittstelle ausgegeben. Zusätzlich stehen noch die Inkrementalsignale mit 1 Vss zur Verfügung. Der elektrische Anschluss erfolgt über eine M23-Flanschdose oder über ein Kabel. Als zusätzliches Feature ist bei der Ausführung mit SSI-Schnittstelle die Drehrichtung per Pin änderbar und eine Preset-Funktion (Nullen) verfügbar. (jv)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42524492)