Suchen

Lineareinheit

Neue Baureihe mit Kugelgewindetrieb

| Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Lineareinheiten der Baureihe LES sind in vielen Branchen eingesetzte und seit Jahren bewährte Linearachsen mit Spindelantrieb. Die von Konstrukteuren geschätzten Lineareinheiten sind einbaufertige Module, die vornehmlich in der Fabrikautomation, der Handhabungstechnik und im Leichtmaschinenbau zum Einsatz kommen.

Firmen zum Thema

(Bild: isel)

Die neu vorgestellte Einheit von Isel ist bis zu einer Länge von 3490 mm erhältlich; Varianten mit spezieller Motoranbindung, individuellen Adapterflanschen und Endenbearbeitung der Kugelgewindespindeln sowie eine variable Schlittenanzahl sind bestellbar. Eloxierte, biegesteife Aluminium-Spezialprofile mit Präzisions-Stahlwellen sind die Basis der Baureihe LES. Zur Verbesserung der Servicefreundlichkeit wurden Spindellagerung und Motorbefestigung funktional getrennt. Zur Verbesserung der Servicefreundlichkeit wurden Spindellagerung und Motorbefestigung funktional getrennt; die Spindellagerung muss nicht mehr demontiert werden, um den Endlagenschalter zu tauschen. Die integrierten Endschalter begrenzen den Verfahrweg der Lineareinheit. Für die flexible Gestaltung des Verfahrweges besteht die Möglichkeit, verschiebbare externe Endschalter zu verwenden.

Die drei verfügbaren Baugrößen der Serie LES sind:

  • LES 4 = 75 mm x 75 mm (Direkt – und Riemenantrieb)
  • LES 5 = 225 mm x 75mm (Direkt – und Riemenantrieb integriert)
  • LES 6 = 150 mm x 75 mm (Direkt – und Riemenantrieb) (br)

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 42661311)