Suchen

Gewindetrieb Neue Baugrößen bei gerollten Kugelgewindetrieben

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Hiwin hat sein Angebot an gerollten Kugelgewindetrieben mit kleinen Durchmessern erweitert. Die Gewindetriebe eignen sich u. a. für den Einsatz in Miniatur-Bearbeitungszentren, Graviermaschinen, Pick-and-Place-Anwendungen oder 3D-Druckern.

Firmen zum Thema

Ab Januar sind die gerollten Spindeltriebe in den neuen Baugrößen 12×5, 12×10 und 16×20 ab dem Hiwin-Lager Offenburg erhältlich.
Ab Januar sind die gerollten Spindeltriebe in den neuen Baugrößen 12×5, 12×10 und 16×20 ab dem Hiwin-Lager Offenburg erhältlich.
(Bild: Hiwin)

Die neuen Ausführungen der gerollten Kugelgewindetriebe von Hiwin sind ab Januar wie folgt erhältlich: 12-mm-Spindeldurchmesser und Steigungen von 5 mm und 10 mm sowie 16-mm-Spindeldurchmesser und einer Steigung von 20 mm. Sie sind über das Hiwin-Lager in Offenburg erhältlich. Die Kugelgewindetriebe verfügen über Flanschmuttern mit Kassettenrückführung, die auch bei kleinen Mutterdurchmessern und kurzen Bahnlängen hohe Tragfähigkeit gewährleisten. Bei der Herstellung gerollter Kugelgewindetriebe setzt Hiwin auf neueste Technologien: Alle Prozesse inklusive Rollen, Wärmebehandlung, Bearbeitung, Montage und Materialauswahl sind laut Hiwin genauestens aufeinander abgestimmt. (sh)

(ID:43798109)