Frequenzumrichter Neue Baugröße des Frequenzumrichters Power XL DC1 von Eaton

Eaton hat die Reihe der kompakten Power-XL-Frequenzumrichter DC1 um eine weitere Baugröße erweitert und deckt jetzt den Leistungsbereich von 0,37 kW bis 22 kW ab.

Firma zum Thema

Die vierte Baugröße des Power-XL-Frequenzumrichters DC1 deckt einen Leistungsbereich von 0,37 kW bis 22 kW ab.
Die vierte Baugröße des Power-XL-Frequenzumrichters DC1 deckt einen Leistungsbereich von 0,37 kW bis 22 kW ab.
(Bild: Eaton)

Mit der weiteren Baugröße der Frequenzumrichter Power XL DC1 will Eaton Maschinen- und Anlagenbauern die Möglichkeit bieten, einfache Anwendungen mit hoher Leistung effizient, einfach und kostenoptimiert antreiben zu können, ohne auf eine andere Produktreihe zurückgreifen zu müssen. Zu möglichen Anwendungen zählen Pumpen, Lüfter, Maschinen, Beschichtungsanlagen, Transportbänder und Abfüllautomaten. Die neue Baugröße deckt einen Leistungsbereich von 0,37 kW bis 22 kW ab.

Eaton will bei den Frequenzumrichtern DC1 mit einer schnellen und einfachen Inbetriebnahme überzeugen. Zudem können einmal ermittelte Parametereinstellungen mit Hilfe eines Speicher-Sticks per Knopfdruck auf weitere Geräte übertragen werden. Dadurch sollen sie besonders für Serienanwendungen geeignet sein.

Aus Kundenanforderungen entstanden

Neben der Schutzart IP20 bietet Eaton die DC1 Frequenzumrichter auch in erhöhter Schutzart IP66 bis 7,5 kW an. Alle Geräte können in Umgebungstemperaturen bis 50 °C eingesetzt werden, ohne dass die Leistung reduziert wird. Dadurch sollen sich die Frequenzumrichter ideal für den Einsatz im Schaltschrank oder in rauen Umgebungen sowie für dezentrale Anwendungen eignen.

„Die Erweiterung der Produktreihe der Power-XL-Frequenzumrichter DC1 ist aus Kundenanforderungen heraus entstanden. Für uns ist es enorm wichtig zu erfahren, wie wir unseren Kunden dabei helfen können, ihre Projekte schneller und effektiver zu realisieren“, erklärt Andreas Miessen, Product Manager Drives bei Eaton. „Die vierte Baugröße bietet gerade bei einfachen Anwendungen die Möglichkeit innerhalb einer Serie zu bleiben und nicht auf höherfunktionale und oftmals auch kostenintensivere Reihen wechseln zu müssen.“

Funktionsblöcke von Codesys sollen bei allen Power-XL-Frequenzumrichtern eine einfache Anbindung an die Eaton-Steuerungen und HMIs ermöglichen. Die gesamte Produktreihe bietet neben der standardmäßigen Modbus-RTU- und CANopen-Schnittstelle die optionale Möglichkeit der Anbindung an das Smartwire-DT-Kommunikationssystem. (sh)

(ID:44049859)