Messtechnik Neigungssensor für mobile Maschinen

Redakteur: Lilli Bähr

Der robuste 2-Achs-Neigungssensor von FSG eignet sich für den Einsatz in mobilen Maschinen.

Firmen zum Thema

Für die Montage des Gerätes verfügt das Sensorgehäuse über vier M4-Schraubenbohrungen.
Für die Montage des Gerätes verfügt das Sensorgehäuse über vier M4-Schraubenbohrungen.
(Bild: FSG Fernsteuergeräte)

Der 2-Achs-Neigungssensor der Baureihe PE-MEMS-x/y-i/GS60L von FSG kann gleichzeitig die Neigungswinkel der x- und y-Achse messen und ist für einen Messbereich von bis zu ±60° geeignet. Die Messwertausgabe für jede Neigungsachse erfolgt über eine 4-20mA-Schnittstelle. Aufgrund des verschleißfreien mikroelektromechanischen Messsystems, dem robusten Kunststoffgehäuse in Schutzart IP67 und dem einfachen Anschluss über einen 4-poligen M12-Stecker ist der Neigungssensor für den Einsatz in mobilen Maschinen prädestiniert.

Typische Anwendungen sind dabei die Neigungserfassung von Fahrzeugplattformen oder die Winkelpositionsmessung an Auslegerarmen von Baumaschinen. Mit einer Auflösung von 3000 Digits/16mA und einer absoluten Genauigkeit von ± 0,25° eignet sich der Neigungsaufnehmer darüber hinaus auch für viele andere Anwendungen. Der zulässige Temperaturbereich beträgt - 30°C bis 70°C.

Für die Montage des Gerätes verfügt das 50 mm × 50 mm große Sensorgehäuse mit einer Aufbauhöhe von 35 mm (einschließlich des zentralen M12-Anschlusses) über vier M4-Schraubenbohrungen.

(ID:45458292)