Gesponsert

Online Tool Montagearbeitsplatz einrichten – im kostenfreien Online-Konfigurator

Bei der Planung eines Montagearbeitsplatzes müssen zahlreiche Aspekte beachtet werden, die mit einem deutlichen Kosten- und Zeitaufwand verbunden sind. Der Arbeitsplatz-Konfigurator von item macht diesen Vorgang schnell wie nie zuvor.

Gesponsert von

Durch eine intuitive Drag-and-Drop-Steuerung werden die Komponenten beim Einrichten des Montagearbeitsplatzes hinzugefügt.
Durch eine intuitive Drag-and-Drop-Steuerung werden die Komponenten beim Einrichten des Montagearbeitsplatzes hinzugefügt.
(Bild: item)

Die Verinnerlichung und Realisierung von ergonomischen Prinzipien sind der Schlüssel, um sowohl die Gesundheit der Mitarbeiter zu schützen als auch die Produktivität zu erhöhen. Höhenverstellbare Arbeitstische und -stühle haben dabei eine entscheidende Bedeutung. Allerdings stellen sie nur die Ausgangsbasis dar, die um individuelle Lösungen erweitert werden muss. Dazu gehören beispielsweise die Berücksichtigung des bei jedem Menschen individuellen Greifraums oder eine ergonomische Materialbereitstellung. Im Falle einer Montage von elektronischen Bauteilen sollten zusätzlich umfassende Maßnahmen für den ESD-Schutz greifen. In jedem Falle ist das Einrichten eines Montagearbeitsplatzes mit einem hohen Zeitaufwand verbunden. Diese Aufgabe wird durch den neuen kostenfreien item Arbeitsplatz-Konfigurator erheblich vereinfacht und beschleunigt: Durch die intuitive Drag-and-Drop-Steuerung, 3D-Darstellung direkt im Browser und intelligenten Zusatzfunktionen bedeutet der Arbeitsplatz-Konfigurator für die Planung von Industrie-Arbeitsplätzen eine echte Revolution. Ein ganz besonderes Highlight ist die Definition und Visualisierung einer individuellen Electrostatic Protected Area (EPA).

Machen Sie sich selbst einen Eindruck von den innovativen und zeitsparenden Funktionen des Arbeitsplatz-Konfigurators! So schnell und einfach kann das Einrichten eines Montagearbeitsplatzes sein:

Arbeitsplatz-Planung mit intelligenten Automatismen direkt im Browser

Für die Verwendung des kostenfreien Arbeitsplatz-Konfigurators werden lediglich ein internetfähiges Endgerät und ein herkömmlicher Browser benötigt. Nach der Auswahl des Tischmodells bewegt sich der Nutzer in einem Arbeitsbereich mit 3D-Darstellung, in dem er zoomen und sich frei bewegen kann. Somit erhält er schon beim virtuellen Einrichten seines Montagearbeitsplatzes einen anschaulichen Eindruck der realen Lösung. In dieser 3D-Bühne platziert er via Drag-and-Drop die verschiedenen Komponenten. Durch die intuitive Steuerung sind auch Aufgaben wie die Positionierung eines Strebensatzes oder die Platzierung von Zubehörkomponenten ganz unkompliziert. Integrierte Regelwerke und smarte Funktionen gewährleisten, dass man wie von selbst zu einer funktionierenden Lösung geführt wird. Beispielsweise fügt der Arbeitsplatz-Konfigurator notwendige Befestigungselemente automatisch ein. Zugleich besitzt der Nutzer sämtliche Freiheiten zum Einrichten eines individuellen Montagearbeitsplatzes.

Montagearbeitsplatz einrichten und im Team abstimmen – schnell wie nie

Verschiedene vorkonfigurierte Modelle machen das Einrichten des Montagearbeitsplatzes noch einfacher. Hierbei reicht die Bandbreite vom ergonomischen Standardtisch über einen Doppel-Montage-Arbeitsplatz für zwei gegenüberliegende Arbeitsplätze bis hin zum ESD-Arbeitstisch für die EPA-Zone. Nicht nur bei der konkreten Gestaltung des jeweiligen Arbeitsplatzes hat Nutzerfreundlichkeit oberste Priorität. So leiten Info-Punkte zu weiterführenden Informationen. In der umfangreichen Dokumentation finden sich sämtliche Angaben, die der Nutzer zu seinem Projekt benötigt. Da die Dokumentation zudem über einen individuellen klickbaren QR-Code und eine eigene URL verfügt, lässt sich das jeweilige Projekt leicht mit Kollegen auf der ganzen Welt teilen.

Somit erleichtert der Arbeitsplatz-Konfigurator auch die Kollaboration im Team. Zudem können CAD-Daten exportiert und in anderen Planungssystemen eingesetzt werden. In puncto Lieferzeit spielt es keine Rolle, ob sich der Nutzer bei der Tischbreite für eine Standardgröße („Vorzugsgröße“) oder individuelle Maße entscheidet. Denn die Prozessoptimierung durch die Digitalisierung ermöglicht es, dass die Sonderlösung zum Standard wird – und sich Zeit und Kosten einsparen lassen. Hinzu kommt ein besonderer Service für die Montage: Auf Wunsch werden Zubehörkomponenten montiert geliefert. Somit kann der Arbeitstisch sofort zum Einsatz kommen.

Profitieren Sie jetzt von den vorkonfigurierten Lösungen – und nutzen Sie diese als Grundlage für die Einrichtung Ihres eigenen Montagearbeitsplatzes. Jetzt alle Möglichkeiten des Arbeitsplatz-Konfigurators entdecken:

Electrostatic Protected Area (EPA) direkt im Arbeitsplatz-Konfigurator visualisieren

Wer einen Montagearbeitsplatz mit ESD-Schutz einrichten möchte, verfügt mit dem Arbeitsplatz-Konfigurator über eine Software, die ausdrücklich darauf spezialisiert ist. Hier wird der Nutzer gefragt, ob für den jeweiligen Arbeitsplatz ESD-Schutz benötigt wird. An dieser Stelle muss er sich entscheiden, damit dieser Aspekt unter keinen Umständen aus dem Blick gerät. Wünscht er keinen ESD-Schutz, dann wird er mit der Thematik nicht mehr konfrontiert. Wenn er seine Entscheidung jedoch revidieren möchte, kann er dies jederzeit tun. Mit einem einzigen Klick lassen sich die Mechanismen der ESD-Schutz-Funktionen wieder aktivieren. In diesem Zuge wird beispielsweise die Tischplatte durch eine ESD-sichere Variante ersetzt.

Kein anderes Online Tool außer dem Arbeitsplatz-Konfigurator bietet aktuell die Option, eine EPA beziehungsweise ESD-Schutzzone zu definieren. Diese wird anschließend visualisiert, bei der Platzierung nicht ableitfähiger Komponenten innerhalb der EPA erscheinen gelbe Warnhinweise. Auch hier hat der Nutzer alle Möglichkeiten: Die Warnungen sind zwar in jedem Falle zu sehen, doch er kann sich auch entscheiden, sie zu ignorieren und risikobehaftete Bauteile zu tolerieren. Es besteht auch die Option, dass diese nicht montiert werden. Dann werden sie mitgeliefert und lassen sich später bei Bedarf nachrüsten. In der speziellen ESD-Dokumentation sind diese Produkte gesondert vermerkt. Zu dieser Dokumentation gehört auch ein individuelles ESD-Messprotokoll. Damit wird den Kunden die Lieferung eines ESD-sicheren Tisches gemäß DIN EN 613-40-5-1 garantiert.

(ID:47479892)