Suchen

Drucktasterdesign Modularer Aufbau hilft bei Installation und Lagerung

| Redakteur: M.A. Bernhard Richter

Neues Design bei Drucktastern und Kontaktblöcken bietet größere Variations- und Einsatzmöglichkeiten sowie eine vereinfachte Installation und Lagerhaltung.

Firma zum Thema

(Bild: WEG)

WEG hat die Befehls- und Meldegerätereihe CSW umfassend weiterentwickelt. Zum einen lösen neue Doppel- und Dreifachtaster in Schutzart IP66/NEMA 4X die bisherigen Doppeltaster ab, sodass nun die gesamte Baureihe dieser hohen Schutzart entspricht. Aufgrund ihres modularen Designs, das neue Tastenfarben und -formen sowie mehr Optionen der direkten Tastenbeschriftung vorsieht, profitieren Maschinen- und Schaltschrankbauer von einer Vielzahl an Variationsmöglichkeiten. Zum anderen erweitern bis zu 3-fach kaskadierbare Einzelkontaktblöcke die derzeitigen Einzel- und Doppelkontaktblöcke. Hierdurch ergeben sich für den Anwender eine größere Flexibilität und eine optimierte Lagerhaltung, da sich die Einzelkontaktblöcke einfach entsprechend der individuellen Anforderungen kombinieren und werkzeuglos montieren lassen. Im Zuge der Weiterentwicklung der CSW-Reihe ergänzte WEG darüber hinaus die fertig vorkonfigurierten Befehls- und Meldegerätekombinationen um neue Kontaktblöcke und LED-Elemente sowie weitere Varianten.

„Die modular konzipierte Baureihe CSW bietet Maschinen- und Anlagenbauern ein Maximum an Flexibilität. Sie bedient die Nachfrage nach kosteneffizienten, einfach handhabbaren Lösungen, die ein Maximum an Sicherheit und eine lange Lebensdauer bieten“, erklärt Zoltan Schaaf, Manager Niederspannungsschaltgeräte bei WEG. „Als vertikal orientierter Hersteller sind wir stolz darauf, dass der gesamte Fertigungsprozess der Befehls- und Meldegeräte in der hauseigenen Produktion erfolgt. Durch die neuen Drucktaster und Kontaktblöcke, die bereits vor zwei Jahren eingeführten Aufbaugehäuse sowie die flexiblen Kombinationsmöglichkeiten lassen sich die Befehls- und Meldegeräte der CSW-Reihe für eine große Bandbreite industrieller Anwendungen einsetzen“.

Bildergalerie

Das Sortiment an Doppel- und Dreifachtastern vergrößert die Vielfalt an Variationsmöglichkeiten, z.B. durch Ausführungen mit flächenbündigem oder überstehendem Stopp-Taster. Indem die Dreifachtaster drei Funktionen, die sich flexibel entsprechend der Anwendung zusammenstellen lassen, in einem Gerät mit einer Bohrung von 22 mm Durchmesser vereinen, lassen sich im Vergleich zu Einfach- oder Doppeltastern 50 % bzw. 66 % Zeit, Aufwand und Kosten für die Installation einsparen.

Die modularen Einzelkontaktblöcke lassen sich dank Schnappverschlüssen schnell und einfach miteinander kombinieren. Auch die Montage in die Aufbaugehäuse und die Kombination mit den frontseitig installierten Drucktastern erfolgt werkzeuglos. Eine Silberlegierung gewährleistet eine lange Lebensdauer und hohe Sensibilität der Kontakte. Die Kontaktsysteme sind konstruktiv so gestaltet, dass sie selbstreinigend sind. Das bedeutet, dass Übergangswiderstände minimiert und Kontaktzuverlässigkeit optimiert werden, sodass auch Signale bei niedrigen Spannungen und Strömen (5 mA bei 17 V) zuverlässig übertragen werden. Darüber hinaus erfüllen alle Öffner-Kontaktblöcke die Sicherheitsfunktion der Zwangsöffnung nach IEC/EN 60947-5-1.

Die Befehls- und Meldegeräte der CSW-Reihe sind nach dem neuesten Stand der Technik und entsprechend der Norm IEC/EN 60947-5 (DIN VDE 0660) entwickelt, geprüft und gefertigt. Sie bestehen alle aus schwer entflammbarem, selbstverlöschendem, stoßfestem und UV-geschütztem Kunststoff. Dank hochwertiger Verarbeitung und Einhaltung der Schutzart IP66 gewährleisten die langlebigen Geräte einen sicheren Betrieb auch unter rauen Umgebungsbedingungen, z.B. bei Staub oder Feuchtigkeit, oder beim Einsatz in Außenanlagen. Alle Befehls- und Meldegeräte von WEG sind UL/CSA approbiert und können somit weltweit eingesetzt werden. (br)

(ID:43968497)