Kupplungen Modifizierte Kupplungen lösen speziellen Anforderungen

Redakteur: Ute Drescher

Kaum eine Anwendung gleicht der anderen. Knappe Einbausituationen, spezielle Umgebungsbedingungen oder unterschiedliche Montage- und Demontageanforderungen sind nur einige Beispiele. Lassen sich Anwendungen nicht mehr mit Kupplungen aus dem Standardprogramm realisieren, stehen Kupplungsmodifikationen oder anwendungsspezifische Kupplungslösungen zur Umsetzung der technischen Anforderungen bereit.

Firmen zum Thema

Ob die Integration in beengte Einbauräume, der Einsatz in speziellen Umgebungsbedingungen oder die Überbrückung kundenspezifischer Wellenabstände, anwendungsspezifische Modifikationen ermöglichen die Adaption an die Kundenanforderungen. (Bild: Orbit Antriebstechnik)
Ob die Integration in beengte Einbauräume, der Einsatz in speziellen Umgebungsbedingungen oder die Überbrückung kundenspezifischer Wellenabstände, anwendungsspezifische Modifikationen ermöglichen die Adaption an die Kundenanforderungen. (Bild: Orbit Antriebstechnik)

Standardmäßig umfasst das Programm der Orbit Antriebstechnik einfach- und doppelkardanischer Ausführungen der Lamellenkupplung CD Kupplung in kraft- und formschlüssiger Nabenausführung in einem Nenndrehmomentbereich bis 5.333 Nm. Für kundenspezifische Modifikationen stehen dem Anwender viele Möglichkeiten zur Verfügung. Dazu gehören Ausführungen zur Integration in begrenzte Einbauräume. Verkürzte Klemmnabenausführungen oder extrem kurzbauende Doppelgelenkkupplungen zum Anflanschen an entsprechende Kundenbauteile bieten hier eine Konstruktionslösung. Langbauende Ausführungen mit Zwischenwelle gewährleisten die Überbrückung kundenspezifischer Wellenabstände und die Synchronisation bei Mehrachsensystemen. Versionen mit einer noch höheren Torsionssteife oder einer höheren Verlagerungskapazität sind ebenfalls erhältlich.

Durch unterschiedliche Oberflächenbeschichtungen und Ausführungen mit Edelstahlnaben lassen sich Adaptionen an verschiedenste Umgebungsbedingungen realisieren. Können Maschinenteile axial nicht mehr verschoben werden, stehen dem Anwender radial montierbare Kupplungen mit Klemmnaben in Halbschalenbausweise zur Verfügung. Weitere Beispiele für kundenspezifische Kupplungsausführungen sind Versionen mit Schrumpfscheiben, spezielle Baugrößen in Klemmnabenausführung für höhere Drehmomentanforderungen verbunden mit getakteten Bewegungsabläufen und Kupplungen mit niedrigstem Massenträgheitsmoment für high-speed Anwendungen.

(ID:31208960)