Suchen

Gesundheitsmanagement Mitarbeiter-Gesundheit in den Fokus stellen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Die Unternehmensberatung Schröer Consulting stellt ihr neues Produkt GO! – gesunde Organisation vor. Schröer will damit ein Gesundheitsmanagement in Unternehmen einführen, das fest in die Unternehmensstrategie verankert ist. Der ganzheitliche Ansatz betrachtet die Zielgruppen Unternehmensführung, Führungskräfte und Mitarbeiter.

Firmen zum Thema

„Unser Konzept geht weit darüber hinaus, Rückenkurse für die Belegschaft anzubieten oder eine Obstschale in die Teeküche zu stellen“, erläutert Anja Schröer (re.), Inhaberin von Schröer Consulting.
„Unser Konzept geht weit darüber hinaus, Rückenkurse für die Belegschaft anzubieten oder eine Obstschale in die Teeküche zu stellen“, erläutert Anja Schröer (re.), Inhaberin von Schröer Consulting.
(Bild: Schröer Consulting)

Wer sich rundum wohl und fit fühlt, kann im Job vollen Einsatz zeigen. Mit dem Produkt GO! – Gesunde Organisation von Schröer Consulting sollen Unternehmen maßgeblich dazu beitragen können, dass ihre Mitarbeiter physisch und psychisch gesund bleiben. Ein ganzheitlicher Ansatz, der fest in der Unternehmensstrategie verankert wird, macht es möglich. „Unser Konzept geht weit darüber hinaus, Rückenkurse für die Belegschaft anzubieten oder eine Obstschale in die Teeküche zu stellen“, erläutert Anja Schröer, Inhaberin von Schröer Consulting. „Wir setzen auf eine langfristige Veränderung der Kultur und der Werte auf allen Ebenen des Unternehmens.“ Damit verspricht die Unternehmensberatung für Personalmanagement ihren Kunden in Zeiten, in denen das Thema Gesundheit auf dem Arbeitsmarkt mehr und mehr an Bedeutung gewinnt, einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil. Zudem sind Unternehmen seit einiger Zeit sogar gesetzlich dazu verpflichtet, neben der gängigen körperlichen Gefährdungsanalyse auch eine psychische Gefährdungsanalyse in ihrem Betrieb durchzuführen. Ein zusätzlicher Grund, sich dem Thema Mitarbeitergesundheit umfassend zu widmen.

GO! richtet sich mit unterschiedlichen Inhalten an die drei Zielgruppen Unternehmensführung, Führungskräfte und Mitarbeiter. Für jede Zielgruppe gibt es mehrere Programm-Bausteine, die individuell ausgewählt werden können. „Wie bei allen unseren Angeboten entwickeln wir auch bei GO! maßgeschneiderte und einfache Lösungen, die genau auf die Situation bei dem jeweiligen Unternehmen abgestimmt sind“, sagt Silke Neuhaus, die das Konzept für Schröer Consulting mitentwickelt hat. „Dabei betrachten wir die Organisation im Sinne des systemischen Ansatzes als Ganzes und üben Einfluss auf alle Ebenen aus.“

Phase 1: Ist-Zustand ermitteln

Zu Beginn misst Schröer Consulting – unterstützt von der Unternehmensführung – mithilfe von Daten zu Krankenständen, Fluktuation und Altersstruktur den Ist-Zustand in Sachen Gesundheit. Zusätzlich wird durch Befragungen von Mitarbeitern und Führungskräften die Sichtweise der Belegschaft ermittelt. Anschließend setzt die Geschäftsleitung gemeinsam mit Schröer Consulting den Rahmen für die angestrebten Verbesserungen und bestimmt, mit welchen Methoden sie erreicht werden sollen. Ziel ist es, das Bewusstsein hinsichtlich Gesundheit zu verändern und die neue Kultur zu integrieren.

Phase 2: Führungskräfte schulen

In der zweiten Phase richtet sich das Konzept an die Vorgesetzten. Ihre Führungskompetenz ist der Schlüssel zur gesunden Organisation. In mehreren Trainingseinheiten entwickeln sie ihren eigenen Führungsstil weiter, verbessern ihre kommunikativen Fähigkeiten und erkennen, wie wichtig es ist, gute Vorbilder für ihre Teams zu sein. Zudem gehören auch Einzelcoachings zu den Angeboten für diese Gruppe. Hier können die Teilnehmer unter anderem Strategien zur Konfliktbewältigung, zum Stressabbau und zum Schutz der eigenen Gesundheit erlernen. Als wertvolle Ergänzung zu diesen Weiterbildungs-Bausteinen bietet Schröer Consulting das „Coaching und Training mit Pferden“ an. Eine ganz besondere Methode, die Führungskräften eine andere Sicht auf ihre Aufgaben vermittelt und ihnen hilft, ihre Führungsqualitäten unmittelbar zu verbessern.

Phase 3: Mitarbeiter einbeziehen

Sind die Geschäftsleitung und die Führungsebene vorbereitet, werden die Mitarbeiter einbezogen. Um die festgelegten Ziele zu erreichen kann eine mögliche Maßnahme sein, einen Gesundheitszirkel einzurichten. Darüber hinaus können Mitarbeiter zu Mediatoren weitergebildet werden. Eine besondere Rolle unter den Beschäftigten haben zudem die „Culture Agents“. Diese dienen als Multiplikatoren innerhalb der „Gesunden Organisation“, sie begleiten und motivieren ihre Kollegen während des Veränderungsprozesses. Dafür erhalten sie eine besondere Ausbildung sowie regelmäßige Fortbildungen.

Stresskrankheiten vermeiden

Ein speziell entwickeltes Präventionsprogramm zur Vermeidung von Stresskrankheiten sorgt für ein gutes Arbeitsklima und fördert die Einsatzfähigkeit der Mitarbeiter. Zu diesem Programm gehören beispielsweise Stressmanagementtrainings, individuelle Resilienz- und Krisencoachings sowie die Mitarbeiterberatung durch die Schröer-Consulting-Coaches vor Ort. Gesundheitstage mit externen Experten, sowie spezielle Angebote für den Unternehmensnachwuchs können die Aktivitäten für die Mitarbeiter ergänzen.

„Wer sich für GO! entscheidet, entscheidet sich für einen Kulturwandel in seinem Unternehmen, von dem alle Beteiligten nachhaltig profitieren“, verspricht Anja Schröer. „Das Bewusstsein für das Thema Gesundheit in allen Bereichen zu verankern, ist häufig ein langfristiger Prozess. Wir begleiten unsere Kunden auf dem Weg zu diesem Ziel und sind auch nach der Einführungsphase immer ansprechbar, wenn es darum geht, das Erreichte zu analysieren und Fortschritte voranzutreiben.“ (sh)

(ID:43943265)