Suchen

Kettenfördersystem Mit Rexroth-Kettenfördersystem Zeit und Kosten sparen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Sandra Häuslein

Bosch Rexroth hat den Baukasten des Kettenfördersystems Varioflow Plus erweitert. Neue Antriebsarten und Kettentypen sollen weitere Einsatzmöglichkeiten abdecken. Außerdem sollen einsatzfertige Funktionslösungen die Projektierung und Montage erleichtern.

Firmen zum Thema

Mit der Erweiterung des Systembaukastens können Anwender das Varioflow Plus nun auch im sensiblen Bereich der Elektronikproduktion nutzen.
Mit der Erweiterung des Systembaukastens können Anwender das Varioflow Plus nun auch im sensiblen Bereich der Elektronikproduktion nutzen.
(Bild: Rexroth)

Mit dem erweiterten Baukasten des Kettenfördersystems Varioflow Plus bietet Rexroth Anwendern nun eine Reihe von Funktionslösungen, die dafür sorgen sollen, dass sich kundenspezifische Ausführungen schnell realisieren lassen. Das Anwendungsspektrum reicht von der einfachen Maschinenverkettung über spezielle ESD-Lösungen im Bereich Elektronik und den sicheren Transport in abrasiven Umgebungen bis hin zu Edelstahl-Ausführungen für die Bereiche Lebensmittel und deren Verpackungen.

Planungssoftware unterstützt schnelle Projektierung

Das Rexroth-Kettenfördersystem Varioflow Plus soll flexible, individuelle Lösungen bieten, Platz sparen und geräuscharm arbeiten. Zudem unterstützt die Planungssoftware MT pro die schnelle Projektierung und damit das kurzfristige Einstellen auf geänderte Marktanforderungen.

Mit der Erweiterung des Systembaukastens können Anwender das Varioflow Plus nun auch im sensiblen Bereich der Elektronikproduktion nutzen. So soll das ESD-System eine sichere Vermeidung elektrostatischer Aufladung gewährleisten, mit maximal 600 N eine hohe Kettenzugkraft bieten und auch mit dem Werkstückträgersystem eingesetzt werden können.

Anwendung in abrasiven Umgebungen

Für die Anwendung in abrasiven Umgebungen stehen kompakte Clean-Streckenprofile in Edelstahl sowie Edelstahlgleitleisten zur Verfügung. Sie sorgen dafür, dass herabfallende, Verschleiß bewirkende Fremdpartikel unmittelbar ausgetragen werden. Darüber hinaus können Anwender scharfkantige Produkte direkt auf einer stahlbelegten Kette transportieren.

Das neue Antriebskonzept beinhaltet einen Mittenantrieb sowie einen Transmissionskit, mit dem ein Direktantrieb laut Hersteller sehr leicht zu einem Transmissionsantrieb erweitert werden kann. Speziell für Wendelspeicher bietet Rexroth eine kostensparende Lösung: Mit der 90°-Umlenkung können Anwender den Bedarf der rücklaufenden Kette minimieren. Neue Kettentypen sollen zudem einen sicheren Transport unterschiedlicher Produkte gewährleisten: Hierzu zählt die beflockte Kette zum Schutz empfindlicher Teileoberflächen, die graue Kette zur Vermeidung optischer Beeinträchtigungen sowie Rollenmitnehmer für Steig- und Gefällstrecken. (sh)

(ID:44315683)