Linearantrieb Miniaturaktuator ersetzt Hubmagnete

Redakteur: Stefanie Michel

Mit den neuen Miniatur-Linearantrieben der Serien LSP von Nanotec lassen sich nun präzise Linearbewegungen in sehr beengte Platzverhältnisse durchführen. Bei einem Bauvolumen von nur

Firmen zum Thema

( Archiv: Vogel Business Media )

Mit den neuen Miniatur-Linearantrieben der Serien LSP von Nanotec lassen sich nun präzise Linearbewegungen in sehr beengte Platzverhältnisse durchführen. Bei einem Bauvolumen von nur 8 mm und einer Stellgeschwindigkeit von 10 mm/sec bietet der Miniatur-Aktuator eine Druck- oder Zugkraft von 1 N und soll sich bei einem Stellweg von 12 mm hervorragend auch für Anwendungen eignen, wo bisher nur Hubmagnete eingesetzt werden konnten. Der Antrieb basiert auf einem Permanentmagnet-Schrittmotor mit einem Gewinde auf der Welle, durch das die Rotations- in eine Linearbewegung umgesetzt wird. Mit einfacher Ansteuerung ist so bereits eine Auflösung < 0,01 mm/Schritt möglich. Der Antrieb wird bevorzugt für automatische Fokussiereinrichtungen, für die stufenlose Zoomfunktion in der Optik, für die dosierte Verstellung, Nachführung und Positionierung in medizinischen und optischen Geräten eingesetzt.

(ID:246990)