Suchen

Leichtbau Metallbauteile durch Kunststoffbauteile ersetzen

| Redakteur: Dipl.-Ing. Dorothee Quitter

Pöppelmann setzt verschiedene Verfahren ein, um das Gewicht von Bauteilen entscheidend zu reduzieren. Auf der Hannover Messe werden diese vorgestellt.

Firmen zum Thema

(Bild: Pöppelmann)

Eine der Stärken des Geschäftsbereiches K-Tech ist die Kombination von leistungsstarken Kunststoffen mit einer kunststoffgerechten Bauteilkonstruktion. Viele Metallbauteile konnten hierdurch bereits erfolgreich in Kunststoff substituiert werden. Auch prozessseitig gibt es neue Lösungswege. Seit einigen Jahren werden Bauteile im Mu-Cell-Verfahren produziert. Neu und ein Bereich mit einem enormen Anwendungspotenzial bieten umspritzte Composites, wie zum Beispiel Organobleche. Da Pöppelmann K-Tech Bauteilentwicklung und Serienproduktion aus einer Hand bietet, können Zielvorgaben zum Beispiel in Bezug auf die Gewichtsreduzierung der Bauteile schneller erreicht werden. Zudem profitieren Kunden von besonders kurzen Entwicklungszeiten. Konstruktionsdaten lassen sich dank 3D-Entwicklungstools wie FEM-Berechnungen oder Füllsimulationen schon in frühen Projektphasen bewerten. Weiterhin verfügt das Unternehmen über langjährige Praxiserfahrungen im Umgang mit verschiedenen Materialien und Werkzeuganforderungen und kann auf ein umfangreiches Netzwerk zu allen namhaften Rohstoffherstellern zurückgreifen. (qui)

Hannover Messe 2018: Halle 5, Stand B18

(ID:45225442)