Suchen

Automatica 2016 Messeauftritt im Zeichen der Digitalen Fabrik

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Monika Zwettler

Unter dem Motto „Eine Plattform – vielfältige Möglichkeiten“ präsentiert Cenit auf der Automatica 2016 die Leistungsfähigkeit der „Digitale Fabrik“-Software Fastsuite Edition 2 parallel an zwei Orten.

Firmen zum Thema

Cenit präsentiert auf der Automatica 2016 die Leistungsfähigkeit der "Digitale Fabrik"-Software Fastsuite Edition 2 parallel an zwei Orten.
Cenit präsentiert auf der Automatica 2016 die Leistungsfähigkeit der "Digitale Fabrik"-Software Fastsuite Edition 2 parallel an zwei Orten.
(Bild: Bild: Cenit/Fanuc)

Zum eigenen Messestand kommt eine besondere Präsenz: Fanuc hat Cenit an den „Yellow Highway“ eingeladen. Aus diesem Anlass hat Cenit den Yellow Highway in der Simulationsumgebung von Fastsuite Edition 2 erstellt und ausgewählte Anwendungen weiterer Partner von Fanuc mit der „Digitale Fabrik“-Lösung umgesetzt.

„Unsere Partner bringen vielfältige und anspruchsvolle Applikationen mit, die den Besuchern nahezu die gesamte Bandbreite unserer Kompetenzen für die Fabrikautomation vor Augen führen“, berichtet Olaf Kramm, Geschäftsführer der Fanuc Deutschland GmbH. „Cenit bietet dazu das ideale Softwaretool, nämlich eine Digitale Fabrik-Lösung der neuesten Generation, die Systemintegratoren und Hersteller bei Automatisierungsaufgaben von der Planung bis zum laufenden Betrieb unterstützt. Und das für praktisch alle Fertigungstechnologien.“

Cenit zeigt am Yellow Highway von Fanuc unter anderem die Messeanwendungen von FFT Produktionssysteme GmbH & Co. KG (Fulda-Rodges), Robot Concept GmbH (Allershausen), Lacom GmbH (Lauchheim) und Martin Mechanic (Nagold) in einer 3D-Simulationsumgebung.

Lösungsanbieter für Smart Manufacturing

Am eigenen Messestand stellt sich Cenit als Lösungsanbieter für Smart Manufacturing vor. Im Zentrum steht die herstellerunabhängige Softwareplattform Fastsuite Edition 2. Anwender können mit dem Programm Roboter, Maschinen und Produktionsanalagen simulationsbasiert und technologiespezifisch erstellen, programmieren und betreiben.

In einer einzigen, innovativen Benutzeroberfläche und mit einem vereinheitlichten Datenmodell greifen alle Technologien und Funktionen nahtlos ineinander und ergänzen sich optimal. Dies gewährleistet einen effizienten Workflow bei voller Prozesskontrolle und vermeidet Informationsverluste oder Daten-Redundanzen. Die Spanne der Lösungen erstreckt sich dabei von der Datenübernahme aus dem Engineering bis zur virtuellen Inbetriebnahme von Produktionsanlagen.

Dank modularem Aufbau zu anlagenspezifischen Anpassungen

Der modulare Aufbau von Fastsuite Edition 2 ermöglicht technologische Anpassungen auf anlagenspezifische Besonderheiten. Ein Automatisierungsanbieter kann somit zum Beispiel bei geänderten Projektanforderungen Funktionen problemlos erweitern und anpassen. Zum Softwareumfang gehören prozessorientierte Technologie- und Steuerungspakete, um eine Offline-Programmierung auch für anspruchsvolle Anwendungen und Technologien zu gewährleisten. Mit dieser Grundausstattung können Nutzer schnell starten und bequem auf erprobte Lösungen zurückgreifen. Die Übernahme von CAD-Daten erfolgt über Standardschnittstellen wie Step oder JT und über Direktschnittstellen zu NX, Catia, SolidWorks etc. (mz)

Cenit auf der Automatica 2016: Halle B5, Stand B5/506 und am Yellow Highway von Fanuc, Halle B6

(ID:44082904)