Nachweis von Schraubenverbindungen nach VDI 2230

25.11.2016

Als Methode für die Auswahl und den Sicherheitsnachweis von Schraubenverbindungen hat sich, auch international, die VDI 2230 Richtlinie durchgesetzt. Hierbei gilt es, eine Reihe von Randbedingungen und Einflussfaktoren richtig einzuschätzen und deren Auswirkungen zu beurteilen.

Als Methode für die Auswahl und den Sicherheitsnachweis von Schraubenverbindungenhat sich, auch international, die VDI 2230 Richtlinie durchgesetzt. Hierbei gilt es, eine Reihe von Randbedingungen und Einflussfaktoren richtig einzuschätzen  und deren Auswirkungen zu beurteilen. Ohne das entsprechende Hintergrundwissen u diesen Einflussfaktoren sowie zur Berechnungsgrundlage besteht eine hohe Fehlerwahrscheinlichkeit bei der Bildung des Berechnungsmodells.
Der Nachweis nach VDI 2230 wird zunehmend von Prüfeinrichtungen und Kunden anerkannt bzw. gefordert.
Das Tagesseminar richtet sich an Ingenieure und Fachkräfte aus den Bereichen
• Entwicklung
• Konstruktion
• Berechnung
Auch Dozenten von Universitäten/Berufsschulen und Fachleute aus Forschungseinrichtungen sowie Prüfunternehmen können ihren Wissensstand ergänzen und aktualisieren.
Sie werden zum sicheren Umgang in den Bereichen Konstruktion und Berechnung hoch vorgespannter Schraubenverbindungen qualifiziert.
Sie erhalten das Praxiswissen für die souveräne Auslegungvon Schraubenverbindungen.
Sie erhalten wichtige Hinweise für die Montage von Schraubenverbindungen sowie für die Erstellung der Montageanleitung.
Ihnen werden die notwendigen Kenntnisse für den Einsatz von Schraubensicherungen vermittelt.