Suchen

CAE Materialdaten aus der Cloud

| Redakteur: Juliana Pfeiffer

Ampere-Soft hat die Cloud-Weiterentwicklung seiner Lösung zum Materialdatenmanagement Matclass weiter voran getrieben.

Firmen zum Thema

Mat Class bietet einen exakten Überblick zu den verfügbaren Materialdatenbanken der Hersteller. Künftig erhalten Planer eine Benachrichtigung über neue Datenbestände, die sie bedarfsorientiert in ihrer eigenen Datenbank lokal sichern können.
Mat Class bietet einen exakten Überblick zu den verfügbaren Materialdatenbanken der Hersteller. Künftig erhalten Planer eine Benachrichtigung über neue Datenbestände, die sie bedarfsorientiert in ihrer eigenen Datenbank lokal sichern können.
(Bild: Ampere Soft)

Mat Class bietet einen exakten Überblick zu den verfügbaren Materialdatenbanken der Hersteller. Künftig erhalten Planer eine Benachrichtigung über neue Datenbestände, die sie bedarfsorientiert in ihrer eigenen Datenbank lokal sichern können. Auch die standortübergreifende Nutzung und das Freigabemanagement werden durch die neue Cloud-Ausrichtung optimiert: Mehrere User können die gemeinsame Datenpflege dadurch standortunabhängig auf Basis der aktuellsten Datenbestände durchführen. Außerdem entscheiden sie flexibel, wann geänderte Daten öffentlich verfügbar sein sollen.

Zudem stellt Ampere-Soft mit dem Temperature Calculator und dem Quotation Assistant im CAE-Tool System zwei neue Lösungen vor: Der Temparature Calculator hilft bei der Wärmeberechnung im Schaltschrank, indem das Tool alle relevanten Variablen automatisiert in die Kalkulation einbezieht. Zudem erstellt die Lösung die nach DIN EN 61439-1 gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentationsnachweise. Der Quotation Assistant unterstützt Planer hingegen bei der Erstellung von Angeboten und Ausschreibungen. Auch hier werden die einzelnen Berechnungsschritte vollständig automatisiert durchgeführt. (jup)

Bildergalerie

(ID:45470675)