Suchen

VDMA Maschinenbau verzeichnet positiven Auftragseingang

| Redakteur: Katharina Juschkat

Der VDMA verzeichnet für den Maschinenbau im Juni 2016 einen positiven Auftragseingang im Vergleich zum Vorjahr. Das soll Umsatz und Produktion auch für die kommenden Monate sichern, auch wenn der Verband aufgrund der aktuellen politischen Lage zur Vorsicht mahnt.

Firmen zum Thema

Trotz positivem Auftragseingang mahnt VDMA Chefvolkswirt Dr. Wiechers aufgrund der aktuellen politischen Lage zur Vorsicht.
Trotz positivem Auftragseingang mahnt VDMA Chefvolkswirt Dr. Wiechers aufgrund der aktuellen politischen Lage zur Vorsicht.
(Bild: Tristan Rösler)

Der Auftragseingang im Maschinenbau lag im Juni mit einem Plus von 6 % über Vorjahresniveau, meldet der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau. Die Inlandsbestellungen stiegen um 3 %, die aus dem Ausland um 7 %. Auch im ersten Halbjahr 2016 war die Entwicklung laut dem VDMA gut – das Auftragsniveau wuchs insgesamt um 3 % im Vorjahresvergleich (Inland plus 4 %, Ausland plus 3 %). Die Nachfrage aus dem Euroraum schrumpfte jedoch um 4 %.

„Ein positiver Auftragseingang im ersten Halbjahr sowie eine Auftragsreichweite von konstant knapp 6 Monaten sichern Umsatz und Produktion für die kommenden Monate. Die jüngsten politischen Entwicklungen, darunter der Austritt Großbritanniens aus der EU und der Putschversuch in der Türkei, mahnen jedoch zur Vorsicht“, erklärt VDMA Chefvolkswirt Dr. Ralph Wiechers.

Im Dreimonatsvergleich (April bis Juni) legten die Auftragseingänge insgesamt um real 2 % im Vergleich zur Vorjahresperiode zu. Die Bestellungen aus dem Ausland lagen dabei 1 % im Minus, die Inlandsorders legten um 8 % zu.

Der Auftragseingang im Maschinenbau lag im Juni 2016 über dem Vorjahresniveau.
Der Auftragseingang im Maschinenbau lag im Juni 2016 über dem Vorjahresniveau.
(Bild: VDMA)

(kj)

(ID:44198870)