Suchen

Automatisierung Lösungen für die moderne Fertigung

| Redakteur: Jan Vollmuth

Balluff präsentiert auf der Motek 2016 in Stuttgart seine Neuheiten für die moderne Fertigung. Anhand zahlreicher Beispiele wird gezeigt, wie das erfolgreiche Zusammenspiel aller Fertigungsebenen mittels leistungsstarker Sensorik, Identifikationssystemen und intelligenter Netzwerk- und Verbindungstechnik gelingt.

Firmen zum Thema

Applikationsbeispiel für Traceability mittels RFID.
Applikationsbeispiel für Traceability mittels RFID.
(Bild: Balluff)

Vorgestellt werden Konzepte für schnelle Formatwechsel und die zuverlässige Qualitätssicherung bis Losgröße 1. Auch Lösungen zur Zustandsüberwachung und vorausschauenden Wartung sind zu sehen.

Ein Beispiel, wie auf einfache Weise Industrie 4.0 Einzug in die Produktion nehmen kann, ist Tool-ID von Balluff. Mittels Industrial RFID macht es den Einsatz von Werkzeugen rückverfolgbar, gewährleistet deren optimale Auslastung und unterstützt die vorausschauende Instandhaltung. Maximale Prozesstransparenz durch umfassende Traceability ist ein weiterer Ausstellungschwerpunkt. Dafür bietet Balluff neben einem umfangreichen Produktportfolio auch schlüsselfertige Lösungen und ein umfassendes Projektmanagement an. (jv)

Bildergalerie

Motek 2016: Halle 5, Stand 5201

(ID:44275251)