Lineartechnik Linearführungssysteme für mehr Effizienz

Redakteur: Lilli Bähr

Hepco Motion, ursprünglicher Entwickler der V-geführten Linearführungssysteme, zeigt auf der Automatica 2018 seine ausgewählten Produkte.

Firmen zum Thema

Besucher der Automatica können am Stand 521 in Halle A6 ausgewählte Produkte von einem der führenden Hersteller auf dem Gebiet der Linearführungssysteme und Automatisierungskomponenten sehen.
Besucher der Automatica können am Stand 521 in Halle A6 ausgewählte Produkte von einem der führenden Hersteller auf dem Gebiet der Linearführungssysteme und Automatisierungskomponenten sehen.
(Bild: Hepco Motion)

Intelligente Automation, Digitalisierung und Robotik sind die zentralen Themen der Automatica. Einen Aspekt haben all diese Themen gemein: es geht immer auch darum, weitere Möglichkeiten der Effizienzsteigerung in der Produktion zu identifizieren und umzusetzen. Selbst durch eine scheinbar geringe Steigerung der Produktion können Unternehmen unter Umständen einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil erreichen. Hepco Motion liefert seinen Beitrag zur Effizienzsteigerung durch Produkte mit langer Lebensdauer und kurzen Wartungszeiten.

Führungssystem mit hoher Flexibilität

Ein Highlight der Ausstellungspalette ist das GFX Führungssystem für das Beckhoff XTS (Extended Transport System). Die Kombination zweier fortschrittlicher Technologien bietet Anwendern eine robuste, produktive und flexible Lösung, bei der die Bewegung der einzelnen Wagen schnell umprogrammiert werden kann, um sie an Produkte unterschiedlicher Größe anzupassen. Die dadurch erreichte hohe Flexibilität ist insbesondere in der Verpackungs- und Nahrungsmittelindustrie wichtig.

System für schwierige Produktionsräume

Effiziente Produktion meint auch, die gegebenen Räumlichkeiten so gut wie möglich auszunutzen. Hier kommt das flexible 1-Trak-System ins Spiel. Das System ergänzt die PRT2-Produktpalette der Ring- und Schienensysteme. Weil Systeme in beinahe jeder erdenklichen, zweidimensionalen Form aus nur einem einzigen Stück Material entworfen werden können, ermöglicht das 1-Trak System, auch schwierige Produktionsräumlichkeiten optimal zu nutzen. Dadurch kann gegebenenfalls eine sonst eventuell notwendige Umkonzeptionierung des Produktionszyklusses vermieden werden.

Linearsystem für raue Umgebungen

Auch die vielen Anwendungsmöglichkeiten des GV3-Linearsystems mit V-Führungen, können auf dem Stand vom Besucher begutachtet werden. GV3 bietet Anwendern eine wartungsarme “fit-and-forget”Lösung; das System soll selbst in rauen Umgebungen zuverlässig arbeiten. Fett-befüllte Lagerabdeckungen sollen das Nachschmieren überflüssig machen und der Selbstreinigungseffekt soll verhindern, dass sich Verunreinigungen auf der Schiene ablagern. Die V-Führungslager bieten dem Unternehmen zufolge eine lange Lebensdauer und kurze Wartungszeiten, da sie – anders als Kugelumlaufführungen - einzeln ausgetauscht werden können.

Automatica 2018: Halle A6, Stand 521

(ID:45314336)